Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
XUND Bildungszentrum Gesundheit Zentralschweiz

Timeline

grosszügige Abschlussprämie der Theo Breisacher Stiftung TBS

6. Mai 2022

82 frisch diplomierte Pflegefachkräfte erhalten erstmals grosszügiges Abschlussgeschenk

Die kürzlich gegründete Theo Breisacher Stiftung dankte heute den Diplomanden der Pflege HF erstmals mit einer grosszügigen Abschlussprämie...

6. Mai 2022

82 frisch diplomierte Pflegefachkräfte erhalten erstmals grosszügiges Abschlussgeschenk

Der erfolgreiche Obwaldner Unternehmer hat mit seiner Familie kürzlich die Theo Breisacher Stiftung gegründet. Mit der Stiftung wollen Breisachers den Pflegefachkräften für ihren unverzichtbaren Einsatz zu Gunsten der Gesellschaft Danke sagen. Davon profitieren ab diesem Jahr auch die Diplomandinnen und Diplomanden der Ausbildung Pflege HF bei XUND. Heute wurden sie im Rahmen ihrer Abschlussfeier zum ersten Mal nebst dem Diplom mit einer grosszügigen Abschlussprämie der Stiftung belohnt.

Gerade in der aktuellen Zeit mit der anhaltenden Corona-Pandemie steht das Pflegepersonal besonders unter Druck. Wir möchten den Pflegenden mit einem Geschenk Danke sagen», erklärt Stiftungsgründer Theo Breisacher. Ab diesem Jahr erhalten alle erfolgreichen Abgängerinnen und Abgänger der Ausbildung zur diplomierten Pflegefachperson HF bei XUND jeweils eine Abschlussprämie von seiner Stiftung. Die Höhe der Prämie bewegt sich zwischen 400 und 1000 Franken und ist abhängig von der Abschlussnote.

XUND freut sich ausserordentlich über diese Zusammenarbeit mit der Theo Breisacher Stiftung. «Im Namen der heutigen und auch künftigen Absolventinnen und Absolventen der Ausbildung zur diplomierten  Pflegefachperson HF danken wir der Familie Breisacher von Herzen für ihre Grosszügigkeit», so der neue Präsident des Bildungszentrums XUND Josef Widmer.

 
2. Mai 2022

20. Delegiertenversammlung: Zukunft fordert Betriebe und Schule gleichermassen

Die Delegierten trafen sich am Montag, 2. Mai 2022 zur 20. ordentlichen Delegiertenversammlung. Gespannt wartete man insbesondere auf das nachfolgende Podiumsgespräch zum regionalen Versorgungsbericht und möglichen Massnahmen gegen den drohenden Fachkräftemangel.

2. Mai 2022

20. Delegiertenversammlung: Zukunft fordert Betriebe und Schule gleichermassen

Die Delegierten trafen sich am Montag, 2. Mai 2022 zur 20. ordentlichen Delegiertenversammlung. Walter Wyrsch, Präsident OdA XUNd und Tobias Lengen, Geschäftsführer OdA XUND durften auf ein spannendes und erfolgreiches Jahr zurückblicken. Ein grosser Dank gebührte dem Bildungszentrum sowie den Betrieben, die während der Pandemie die Ausbildungstätigkeit nicht nur beibehalten, sondern sogar ausgebaut haben. Auch die Zahlen der Lernenden und Studierenden konnten erneut gesteigert werden – die Auswirkungen der Pandemie wird man nun mittel- und langfristig beobachten müssen, so Lengen. Die Delegierten folgten bei allen vorgelegten Geschäften den Anträgen ohne Gegenstimmen.

Themen wie Rekrutierung, Laufbahnperspektiven und Anstellungsbedingungen sind – auch gemäss dem regionalen Versorgungsbericht – die Herausforderungen der Zukunft. Diese Themen waren auch Inhalt des nachfolgenden Podiumsgesprächs, auf das alle gespannt warteten.

 
4. April 2022

Gesundheitspersonal in der Zentralschweiz: Viel geleistet, weiterhin viel zu tun

Dank grosser Anstrengungen der Zentralschweizer Gesundheitsbetriebe konnte die Zahl der Ausbildungsabschlüsse in den Pflege- und Betreuungsberufen in den letzten Jahren auf allen Stufen deutlich gesteigert werden. Weitere Anstrengungen sind nötig...

4. April 2022

Gesundheitspersonal in der Zentralschweiz: Viel geleistet, weiterhin viel zu tun

Dank grosser Anstrengungen der Zentralschweizer Gesundheitsbetriebe konnte die Zahl der Ausbildungsabschlüsse in den Pflege- und Betreuungsberufen in den letzten Jahren auf allen Stufen deutlich gesteigert werden. Das Nachwuchsangebot wächst zwar künftig, deckt jedoch den prognostizierten Bedarf bis 2029 aus heutiger Sicht trotzdem nicht vollständig. Dies zeigt ein Bericht des Schweizerischen Gesundheitsobservatoriums (Obsan) zum Gesundheitspersonal in der Zentralschweiz. Um den Nachwuchsbedarf bis 2029 zu decken, sollen auf Ebene Zentralschweiz mit den entsprechenden Partnern Massnahmen angegangen werden.

Die regionale Bedarfsanalyse und -prognose durch das Obsan ist eine gemeinsame Initiative der Organisation der Arbeitswelt Gesundheit XUND und der sechs Zentralschweizer Kantone. 

 
31. März 2022

Jörg Meyer neu im Vorstand der IG HBB Zentralschweiz

An der Generalversammlung der IG HBB vom 30. März ist Jörg Meyer in den Vorstand der IG HBB gewählt worden und wird dort sein breites Wissen aus Politik und dem Bildungsbereich der Gesundheitsbranche einbringen können...

31. März 2022

Jörg Meyer neu im Vorstand der IG HBB Zentralschweiz

An der Generalversammlung der IG HBB vom 30. März ist Jörg Meyer in den Vorstand der IG HBB gewählt worden und wird dort sein breites Wissen aus Politik und dem Bildungsbereich der Gesundheitsbranche einbringen können.

Die IG HBB mit Sitz in Emmenbrücke ist die Interessengemeinschaft der Höheren Berufsbildung in der Zentralschweiz. Der Verbund aus derzeit rund 20 namhaften Bildungsinstitutionen engagiert sich für eine Stärkung der Höheren Berufsbildung. Er lobbyiert in Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Medien mit dem Ziel, das duale System der Berufsbildung auch auf der Tertiärstufe sicherzustellen.

 
11. Februar 2022

Flow3X - Investition für die Bildung der Zukunft

XUND lanciert das Programm Flow3X und investiert damit in die Bildung der Zukunft, konkret in innovative Ausbildungsmodelle und moderne Infrastruktur...

11. Februar 2022

Flow3X - Investition für die Bildung der Zukunft

XUND lanciert das Programm Flow3X und investiert damit in die Bildung der Zukunft. Das heisst konkret: Mit innovativen Ausbildungsmodellen und moderner Infrastruktur künftigen Herausforderungen begegnen und die Attraktivität der Zentralschweizer Pflegeausbildungen steigern. Mit dem Programm willl XUND für die Region Zentralschweiz gemeinsam mit Partnern neue Akzente in der Ausbildung von FaGe, in der Kollaboration der Lernorte sowie generell im Praxistraining setzen.

 
Dezember 2021

So sind wir aufgestellt

118 Mitarbeitende verteilt auf zwei Standorte, 433 Dozierende aus der Praxis, Trägerschaft und Gremien. Das ist die Organisation von XUND 2021.

Organigramm
Vorstand XUND & Stiftungsrat BGZ
Gremien
Facts & Figures

13. Dezember 2021

Abschlüsse und Neustarts 2021

Insgesamt 334 Absolventinnen und Absolventen auf HF-Stufe erhielten im 2021 ihr wohlverdientes Diplom. Parallel dazu starteten 2021 insgesamt 1'210 Studierende und Lernende ihre Ausbildung bei XUND...

13. Dezember 2021

Abschlüsse und Neustarts 2021

Die Gesundheitsberufe haben an Beliebtheit gewonnen. Das zeigt sich auch an der Zahl der neuen Lernenden und Studierenden, die im aktuellen Jahr erneut gestiegen sind.

Neben den verschiedenen Schulstarts durfte XUND auch im vergangenen Jahr Abschlüsse feiern.

2021 erhielten insgesamt:

  • 23 dipl. biomedizinische Analytikerinnen und Analytiker HF
  • 278 dipl. Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner HF
  • 33 Expertinnen und Experten Anästhesie-, Intensiv- und Notfallpflege HF

ihr Diplom überreicht. Das sind in allen Bereichen mehr, als im Vorjahr.

Ebenfalls abgeschlossen haben in diesem Jahr

  • 95 Assistentinnen und Assistenten Gesundheit und Soziales
  • 517 Fachfrauen und Fachmänner Gesundheit.

XUND gratuliert allen zum wohlverdienten Abschluss.

Willkommen geheissen wurden rund 1'200 Studierende und Lernende in diesem Jahr - das sind so viele wie noch nie:

  • 102 Assistentinnen und Assistenten Gesundheit und Soziales
  • 630 Fachfrauen und Fachmänner Gesundheit
  • 26 dipl. biomedizinische Analytikerinnen und Analytiker HF
  • 362 dipl. Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner HF
  • 45 Expertinnen und Experten Anästhesie-, Intensiv- und Notfallpflege HF

Auch hier durfte XUND auf allen Ebenen und Bereichen eine Zunahme feststellen.

Facts & Figures
 
26. November 2021

Theo Breisacher Stiftung unterstützt XUND-Absolventinnen und Absolventen Pflege HF

Der Obwaldner, Theo Breisacher mit seiner Familie, hat eine neue Stiftung gegründet, die TBS Theo Breisacher Stiftung und belohnt ab 2022 Absolventinnen und Absolventen Pflege HF bei XUND mit einem Geldbetrag...

26. November 2021

Theo Breisacher Stiftung unterstützt XUND-Absolventinnen und Absolventen Pflege HF

Gerade in der aktuellen Zeit mit der anhaltenden Corona-Pandemie steht das Pflegepersonal besonders unter Druck. Deshalb hat der Obwaldner, Theo Breisacher mit seiner Familie, eine neue Stiftung gegründet, die TBS Theo Breisacher Stiftung. Von dieser profitieren u. a. auch Absolventinnen und Absolventen des Bildungsgangs Pflege HF bei XUND. Sie werden ab 2022 mit einem Geldbetrag für ihre erfolgreiche Diplomierung belohnt.

XUND freut sich ausserordentlich über die Zusammenarbeit mit der Theo Breisacher Stiftung. «Im Namen der künftigen Absolventinnen und Absolventen der Ausbildung zur Diplomierten Pflegefachperson HF danken wir der Familie Breisacher von Herzen für ihre Grosszügigkeit», so der Ende Jahr abtretende Stiftungsratspräsident Dominik Utiger. Auch Walter Wyrsch, Präsident der OdA und Stiftungsrat, richtet seinen Dank an die Unternehmerfamilie: «Ihr Engagement für das Gemeinwohl ist beeindruckend und motiviert uns zusätzlich, weiterhin Tag für Tag unser Bestes in der Aus- und Weiterbildung von Gesundheitsfachkräften, also Menschen für Menschen, zu geben – dies zu Gunsten von Bewohnerinnen und Bewohnern in Alter- und Pflegezentren, Patientinnen und Patienten in Spitälern und Klientinnen und Klienten der Spitex in der Zentralschweiz.»

 

Gesundheitsberufe erleben

14. November 2021

Berufsbildungs-messe Zebi 2021

Das Interesse war gross: über 22'000 Jugendliche und Erwachsene Zebi-Besuchende konnten am Stand von XUND die Gesundheitsberufe kennen lernen....

14. November 2021

Berufsbildungs-messe Zebi 2021

Das Interesse war gross, trotz der anhaltenden Pandemie und insbesondere nachdem die Zebi vor einem Jahr aufgrund von Covid-19 abgesagt werden musste. Rund 22'000 Jugendliche und Erwachsene besuchten die Zebi 2021, wo auch die Gesundheitsberufe von rund 80 Fachpersonen während den vier Messetagen den Besuchenden präsentiert wurden.

 
16. Oktober 2021

Ins Licht gesetzt – Zeitungsbeilage Gesundheitsberufe

Erstmalig hat XUND Gesundheitsfachpersonen in einer Zeitungsbeilage portraitiert. Die Beilage der verschiedenen Zentralschweizer Tageszeitungen geben einen Einblick hinter die Kulissen der spannenden Gesundheitsberufe...

16. Oktober 2021

Ins Licht gesetzt – Zeitungsbeilage Gesundheitsberufe

Erstmalig hat XUND stellvertretend für die Gesundheitsbetriebe Gesundheitsfachpersonen in einer Zeitungsbeilage portraitiert. Die Beilage der verschiedenen Zentralschweizer Tageszeitungen geben einen Einblick hinter die Kulissen der spannenden Gesundheitsberufe und bietet einen Überblick über die vielfältigen Berufe, Aus- und Weiterbildungen der Gesundheitsbranche.

 

 
28. September 2021

Kilian Schmid aus Küssnacht geht an die Berufs-Weltmeisterschaften 2022

Kilian Schmid, Fachmann Gesundheit und angehender Pflgefachmann HF, hat an den Berufs-Schweizermeisterschaften für FaGe 2020 die Silbermedaille geholt. Nun wird er die Schweiz an den WorldSkills Competitions 2022 in Shanghai vertreten...

28. September 2021

Kilian Schmid aus Küssnacht geht an die Berufs-Weltmeisterschaften 2022

Kilian Schmid, Fachmann Gesundheit und angehender Pflgefachmann HF, hat an den Berufs-Schweizermeisterschaften für FaGe 2020 die Silbermedaille geholt. Nun wird er die Schweiz an den WorldSkills Competitions 2022 in Shanghai vertreten.

Vom 12. bis 17. Oktober 2022 heisst es Daumen drücken: für Kilian Schmid. Er vertritt die Schweiz an den Berufs-Weltmeisterschaften in Shanghai in der Kategorie "Health & Social Care". Der Fachmann Gesundheit EFZ hat sich anlässlich der Berufs-Schweizermeisterschaften im September 2020 für die Teilnahme qualifiziert. Das Motto: FaGe – Hěn bàng de gōngzuò! / FaGe – Ein toller Beruf! (很棒的工作)

 
27. September 2021

XUND Qualitätsverständnis lanciert

In einem mehrstufigen Verfahren in der GL, der erweiterten Leitung sowie in Diskussion mit den Mitarbeitenden und Praxisvertretenden hat XUND Qualitätsleitsätze erarbeitet...

27. September 2021

XUND Qualitätsverständnis lanciert

In einem mehrstufigen Verfahren in der GL, der erweiterten Leitung sowie in Diskussion mit den Mitarbeitenden und Praxisvertretenden hat XUND Qualitätsleitsätze erarbeitet. Ziel der Qualitätsarbeit von XUND ist die bedarfsgerechte Aus- und Weiterbildung von genügend und qualifizierten Fachkräften für eine verantwortungsvolle und kompetente Pflege und Gesundheitsversorgung von Bewohnenden, Klientinnen und Patienten.

Die Qualität praxisorientierter Bildungsarbeit entsteht im Zusammenwirken aller Beteiligten. Gemeinsam – das heisst Mitarbeitende, Dozierende, Studierende und Lernende – tragen einen unverzichtbaren Beitrag zu unserer Qualitätsarbeit bei.

 
15. September 2021

BLS-AED-Kurs sind SRC zertifiziert

Mit diesem Gütesiegel wird garantiert, dass die Kurse BLS-AED-SRC Kompakt (Basic Provider) und BLS-AED-SRC Komplett (Generic Provider) die Richtlinien des SRC einhält und dessen Kurse vom SRC geprüft und genehmigt wurden.

6. September 2021

Nationaler Versorgungsbericht 2021: Anstrengungen zeigen Wirkung, der Handlungsbedarf ist aber weiterhin gross

Im Fokus liegen künftig die Steigerung von Ausbildungsabschlüssen sowie die Verweildauer. Auch die OdA XUND hat in der Begleitgruppe am Bericht mitgearbeitet...

6. September 2021

Nationaler Versorgungsbericht 2021: Anstrengungen zeigen Wirkung, der Handlungsbedarf ist aber weiterhin gross

Die verschiedenen Massnahmen zur Nachwuchssicherung vom Bund, den Kantonen und der Gesundheitsbranche haben gegriffen. Die Zahl der Ausbildungsabschlüsse konnte zwischen 2012 und 2019 auf allen Qualifikationsstufen der Pflege deutlich gesteigert werden, auf der Tertiärstufe gar um zwei Drittel. 

Theoretisch würden die prognostizierten Ausbildungsabschlüsse bis 2029 ausreichen, um den Bedarf zu decken, der aufgrund der erwarteten Inanspruchnahme von Leistungen sowie durch Pensionierungen entsteht. Steigt das Personal vorzeitig aus dem Beruf aus, dann verpuffen die Anstrengungen im Bereich der Ausbildung. Neben einer weiteren Steigerung der Ausbildungsabschlüsse braucht es deshalb vor allem auch Massnahmen zum Erhalt des Gesundheitspersonals.

Versorgungsbericht und XUND bzw. Zentralschweiz

Von XUND hat Tobias Lengen als Geschäftsführer der OdA in der Begleitgruppe des Nationalen Versorgungsberichts mitgearbeitet. Darin aufgenommen wurden auch Projekte von XUND (Programm Perspektive Pflege für anerkannte Flüchtlinge S. 85 und Plattform Wiedereinstieg in die Diplompflege S. 87) sowie die strukturelle Organisation mit dem Zusammenschluss des Berufsbildungsverbands und des Bildungszentrums unter dem Markendach XUND (S. 91). Basierend auf dem veröffentlichten Bericht hat die Zentralschweiz (Kantone in Zusammenarbeit mit XUND) zusätzlich eine regionale Bedarfsanalyse und -prognose in Auftrag gegeben. Die Ergebnisse werden im März 2022 erwartet.

 
25. August 2021

Beatrice Gross übernimmt von Patrick Csomor

Beatrice Gross wurde neu in den Stiftungsrat gewählt. Sie wird Nachfolgerin von Patrick Csomor und vertritt die Zentralschweizer Gesundheitsdirektoren...

25. August 2021

Beatrice Gross übernimmt von Patrick Csomor

Beatrice Gross wurde neu in den Stiftungsrat gewählt. Sie wird Nachfolgerin von Patrick Csomor und vertritt die Zentralschweizer Gesundheitsdirektoren. Beatrice Gross ist seit 2016 Generalsekretärin der Gesundheitsdirektion des Kantons Zug. Nebst ihrer Ausbildung als Physiotherapeutin verfügt sie über einen Abschluss als Dr. iur. Bereits nach der Gründung war sie für einige Jahre schon einmal Mitglied des Stiftungsrates.

 
25. August 2021

Josef Widmer wird neuer Stiftungsratspräsident bei XUND

Josef Widmer wurde von den Arbeitgebervertretungen auf den 1. Januar 2022 hin zum neuen Stiftungsratspräsidenten des Bildungszentrums XUND gewählt. Widmer folgt auf Gründungspräsident Dominik Utiger, der die Stiftung während 14 Jahren präsidierte und prägte...

25. August 2021

Josef Widmer wird neuer Stiftungsratspräsident bei XUND

Josef Widmer wurde von den Arbeitgebervertretungen auf den 1. Januar 2022 hin zum neuen Stiftungsratspräsidenten des Bildungszentrums XUND gewählt. Bis Ende Jahr ist der ausgewiesene Berufsbildungsexperte noch in seiner aktuellen Funktion als Stv. Direktor des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation tätig. Widmer folgt auf Gründungspräsident Dominik Utiger, der die Stiftung während 14 Jahren präsidierte und prägte.

«Wir freuen uns, dass wir einen solch ausgewiesenen Kenner der Berufsbildung mit regionaler, nationaler und sogar internationaler Erfahrung für XUND gewinnen konnten», so Vorstandspräsident Walter Wyrsch.

Der designierte Stiftungsratspräsident freut sich auf die neue Aufgabe ab Anfang 2022: «Ich darf auf guten Grundlagen aufbauen und möchte insbesondere in der Bildungsentwicklung weitere Impulse setzen». Gemäss Widmer wird der Vernetzung und Zusammenarbeit mit den Gesundheitsbetrieben, den Branchen und den weiteren Partnern eine tragende Rolle zukommen: «Die Aus- und Weiterbildung von Fachkräften ist für die Gesundheitsversorgung von Bewohnenden, Klientinnen und Patienten in den Alters- und Pflegezentren, Spitex-Organisationen und Spitälern zentral. Die damit verbundenen aktuellen und künftigen Herausforderungen können wir nur gemeinsam meistern.»

 

 
20. August 2021

Erfolgreicher Abschluss des Qualifikations- und Integrationsprogramms «Perspektive Pflege» für anerkannte Flüchtlinge

11 Absolventinnen und Absolventen durften im feierlichen Rahmen ihr Zertifikat entgegen nehmen...

20. August 2021

Erfolgreicher Abschluss des Qualifikations- und Integrationsprogramms «Perspektive Pflege» für anerkannte Flüchtlinge

11 Absolventinnen und Absolventen feierten im Bildungszentrum XUND in Luzern den erfolgreichen Abschluss des Qualifikations- und Integrationsprogramms «Perspektive Pflege» für anerkannte Flüchtlinge. In feierlichem Rahmen durften Sie ihr verdientes Zertifikat entgegennehmen und auf ihren Erfolg anstossen. «Ihr habt Durchhaltewille, Toleranz und Engagement gezeigt. Habt viel gelernt und bliebet immer dran, auch wenn vieles nicht im normalen verlief, sei es hier an der Schule oder auch im Betrieb. Dafür möchte ich euch einerseits danken, aber vor allem gratulieren» sagte Adrian Wyss, Bereichsleiter Weiterbildung.

Das Zertifikat ermöglich den Teilnehmenden den Start einer Ausbildung zur Assistenzperson Gesundheitun und Soziales und somit zu einer Berufsbildung in der Schweiz.

 
18. August 2021

Pflegeberufe nach wie vor sehr beliebt bei Jugendlichen

Auch in diesem Jahr bleiben die Zahlen der neuen Lernenden der beiden Berufe Fachfrau und Fachmann Gesundheit (FaGe) sowie Assistentin und Assistent Gesundheit und Soziales (AGS) mit 732 neuen Lernenden auf hohem Niveau...

18. August 2021

Pflegeberufe nach wie vor sehr beliebt bei Jugendlichen

Auch in diesem Jahr bleiben die Zahlen der neuen Lernenden der beiden Berufe Fachfrau und Fachmann Gesundheit (FaGe) sowie Assistentin und Assistent Gesundheit und Soziales (AGS) auf hohem Niveau. Mit 732 neuen Lernenden in diesem Sommer wird das Vorjahr sogar noch leicht übertroffen. Dass die Berufe nach wie vor sehr beliebt sind, zeigt auch die Rangliste der meistgewählten Berufe: FaGe belegt nach dem KV den zweiten Platz.

«Hinter dem Erfolg steckt auch das hohe Engagement der Betriebe. Diese haben über die letzten Jahre ihre Ausbildungsplätze stetig ausgebaut.» In die Zukunft blickend benötigt es weiterhin den Einsatz aller. «Es gilt weiter dranzubleiben, denn gemäss nationalem Versorgungsbericht wird es künftig auf allen Stufen noch mehr Pflegefachkräfte brauchen», so Lengen.

 
17. August 2021

Erster Start Vorbereitungslehrgang Höhere Fachprüfung

Der in Kooperation mit dem Bildungszentrum Pflege Bern konzipierte Vorbereitungslehrgang zur Höheren Fachprüfung startet erstmals mit den übergeordneten Modulen...

17. August 2021

Erster Start Vorbereitungslehrgang Höhere Fachprüfung

Der in Kooperation mit dem Bildungszentrum Pflege Bern konzipierte Vorbereitungslehrgang zur Höheren Fachprüfung startet erstmals mit den übergeordneten Modulen. Nach erfolgreichem Abschluss dieser Module 1 und 5 können sich die Teilnehmenden für Vertiefungsmodule der Palliative Care oder geriatrischen und psychogeriatrischen Pflege entscheiden.

Bereits im März startet der nächste Vorbereitungslehrgang.

 
7. Juli 2021

613 erfolgreiche Lehrabschlüsse

518 Fachfrauen und Fachmänner Gesundheit (FaGe) und 95 Assistentinnen und Assistenten Gesundheit und Soziales (AGS) haben in der Zentralschweiz ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen...

7. Juli 2021

613 erfolgreiche Lehrabschlüsse

518 Fachfrauen und Fachmänner Gesundheit (FaGe) und 95 Assistentinnen und Assistenten Gesundheit und Soziales (AGS) haben in der Zentralschweiz ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Sie mussten in den vergangenen Monaten neben ihrer Ausbildung eine zusätzliche Herausforderung bewältigen. Während der COVID-19 Pandemie leisteten sie jeden Tag einen grossen Einsatz in einem systemrelevanten Beruf. Dabei mussten sie immer wieder Flexibilität beweisen: im Berufsalltag, in der Berufsfachschule und den überbetrieblichen Kursen, aber auch in ihrer Freizeit.

 
7. Juni 2021

Spritzenkurs für angehende Ärztinnen und Ärzte

In Kooperation mit der Uni Luzern führte XUND erstmals einen Spritzenkurs für angehende Ärztinnen und Ärzte zusammen...

7. Juni 2021

Spritzenkurs für angehende Ärztinnen und Ärzte

In Kooperation mit der Uni Luzern führte XUND erstmals einen Spritzenkurs für angehende Ärztinnen und Ärzte zusammen und führten diesen im Juni durch. Rückmeldungen zeugen von einem inhaltlich-didaktisch und professionell organisierten gelungenen Praxiskurs.

Die Uni Luzern bietet seit einigen Jahren den Masterstudiengang in Medizin an. Jeweils bevor die angehenden Ärztinnen und Ärzte in die Praxis gehen, absolvieren sie einen Kurs zum Üben von Injektionen – diesmal fand der Spritzenkurs nun bei XUND in Alpnach statt. In nur wenigen Wochen stellten zwei Lehrpersonen bereichsübergreifend einen spannenden Praxiskurs zusammen.

 

XUND Schnupperparcours FaGe und AGS

24. April 2021

48 Schülerinnen und Schüler schnuppern Pflegeluft bei der XUND

Am Samstag 24. April fand bei XUND in Alpnach der erste Schnupperparcours zu den Berufen Fachfrau/Fachmann Gesundheit und Assistentin/Assistent Gesundheit und Soziales statt. 48 Schülerinnen und Schüler aus der 2. Oberstufen nutzten die Gelegenheit, diese spannenden Gesundheitsberufe erlebnisreich kennenzulernen...

24. April 2021

48 Schülerinnen und Schüler schnuppern Pflegeluft bei der XUND

Am Samstag 24. April fand bei XUND in Alpnach der erste Schnupperparcours zu den Berufen Fachfrau/Fachmann Gesundheit und Assistentin/Assistent Gesundheit und Soziales statt. 48 Schülerinnen und Schüler aus der 2. Oberstufe nutzten die Gelegenheit, diese spannenden Gesundheitsberufe erlebnisreich kennenzulernen.

Das Bedürfnis nach Schnupperangeboten ist gross. XUND ist sich der Bedeutung von Schnupperangeboten in den Betrieben sehr bewusst. Aufgrund der erschwerten Rahmenbedingungen, die aufgrund von Corona seit letztem Frühling herrschen, hat XUND einen Schnupperparcours zu den beiden Berufen Fachpersonen Gesundheit (FaGe) sowie Assistentin/Assistent Gesundheit und Soziales (AGS) auf die Beine gestellt.

41 Schülerinnen und 7 Schüler probieren am Bildungszentrum in Alpnach während drei Stunden in Kleingruppen typische Handlungen der beiden Berufe aus. An verschiedenen Posten lernen sie von der Kontrolle der Vitalzeichen über Verbandswechsel bis hin zur Mobilisation die spannenden Aufgaben von FaGe und AGS kennen. Unterstützt und angeleitet werden sie von erfahrenen üK-Dozierenden aus der Praxis sowie von vier Lernenden.

 
24. März 2021

gePFLEGtes Palaver – die neuen XUND Podcasts

Das Weiterbildungsangebot wird mit spannenden Podcasts erweitert. Die Podcasts machen “glustig auf mehr”...

24. März 2021

gePFLEGtes Palaver – die neuen XUND Podcasts

Das Weiterbildungsangebot wird mit spannenden Podcasts erweitert. Die Podcasts machen «glustig auf mehr»: In den Podcasts werden Themen diskutiert und beleuchtet, die in einem Weiterbildungskurs noch detaillierter behandelt werden. In den Podcasts bestehen aus spannende Fakten ergänzt mit eigenen Erfahrungen. Sie sind ab sofort auf der XUND Webseite in der neuen Blog-Rubrik verfügbar. 

 
24. März 2021

Massgeschneiderte Schulungsvideos

XUND bietet neu massgeschneiderte Instruktions- und Schulungsvideos für Betriebe an. Zusammen mit dem Betrieb werden die didaktischen und inhaltlichen Möglichkeiten geklärt und das Drehbuch erstellt...

24. März 2021

Massgeschneiderte Schulungsvideos

XUND bietet neu massgeschneiderte Instruktions- und Schulungsvideos für Betriebe an. Der Betrieb gibt an, was er schulen möchte – XUND berät in Bezug auf die didaktischen und inhaltlichen Möglichkeiten und erstellt gemeinsam mit dem Betrieb das Drehbuch. Das Resultat ist ein individuelles Video oder E-learning Sequenz – so bereits erfolgreich umgesetzt für die Kinderspitex, für welche XUND ein Schulungs-Video für die Pflegefachpersonen erstellt hat.

 
8. März 2021

Neue E-Learning Angebote

XUND entwickelt neu E-Learning Angebote für den eigenen Unterricht, sowie auch für Partner. Die ersten beiden E-Learnings sind auch bereits im Einsatz...

8. März 2021

Neue E-Learning Angebote

XUND entwickelt neu E-Learning Angebote für den eigenen Unterricht, sowie auch für Partner. E-Learning Angebote ermöglichen die Wissensvermittlung und Wissensabfrage jederzeit und im eigenen Tempo, intuitiv zum Durchklicken – angereichert mit Text, Videos, Bildern und Umfragen.

Die neuen E-Learning Angebote von XUND werden wie die Impfschulung in den bestehenden Unterricht von XUND eingebunden oder ersetzen wie im Fall des E-Learning Angebots des Firstresponder Zentralschweiz die Präsenzinfoveranstaltung.

 
10. Februar 2021

Praxistraining vorübergehend auch in Luzern

Seit einer Woche findet im Rahmen der erweiterten Coronamassnahmen das Praxistraining auch in Luzern statt...

10. Februar 2021

Praxistraining vorübergehend auch in Luzern

Seit einer Woche findet im Rahmen der erweiterten Coronamassnahmen das Praxistraining auch in Luzern statt. Diese Massnahme ermöglicht es, Kontakte in Alpnach zu halbieren und gleichzeitig steht in Alpnach und Luzern pro Klasse/Kurs doppelt so viel Fläche zur Verfügung. Aktuell absolvieren täglich bis zu acht Klassen oder rund 100 Lernende und Studierende ihren üK oder LTT in den, aufgrund des Fernunterrichts leeren, Räumlichkeiten in Luzern. 

 
Dezember 2020

So sind wir aufgestellt

114 Mitarbeitende verteilt auf zwei Standorte, 468 Dozierende aus der Praxis, Trägerschaft und Gremien. Das ist die Organisation von XUND 2020.

Organigramm
Vorstand XUND & Stiftungsrat BGZ
Gremien​​​​​​​
Facts & Figures

31. Dezember 2020

Abschlüsse und Neustarts 2020

Insgesamt 289 Absolventinnen und Absolventen auf HF-Stufe erhielten im 2020 ihr wohlverdientes Diplom. Parallel dazu starteten 2020 insgesamt 1'075 Studierende und Lernende ihre Ausbildung bei XUND...

31. Dezember 2020

Abschlüsse und Neustarts 2020

Auch wenn diverse Abschlussfeiern aufgrund der Corona-Pandemie nicht durchgeführt werden konnten, so durften die Bereichsleiter doch allen Absolventinnen und Absolventen zur grossartigen Leistung gratulieren.

Jene Abschlussfeiern, die durchgeführt wurden, fanden feierlich im kleinen Rahmen bei XUND statt und wurden zum Teil für Eltern, Freunde und Betriebsvertretungen via Livestream übertragen.

2020 erhielten insgesamt:

  • 20 dipl. biomedizinische Analytikerinnen und Analytiker HF
  • 240 dipl. Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner HF
  • 29 Expertinnen und Experten Anästhesie-, Intensiv- und Notfallpflege HF

ihr Diplom vor Ort oder per Post zusammen mit einer Apérobox, um den Abschluss gebührend zu feiern.

Ebenfalls abgeschlossen haben in diesem Jahr

  • 95 Assistentinnen und Assistenten Gesundheit und Soziales
  • 556 Fachfrauen und Fachmänner Gesundheit.

XUND gratuliert allen zum wohlverdienten Abschluss.

Willkommen geheissen wurden über 1'000 Studierende und Lernende in diesem Jahr - das sind so viele wie noch nie:

  • 89 Assistentinnen und Assistenten Gesundheit und Soziales
  • 588 Fachfrauen und Fachmänner Gesundheit
  • 24 dipl. biomedizinische Analytikerinnen und Analytiker HF
  • 334 dipl. Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner HF
  • 40 Expertinnen und Experten Anästhesie-, Intensiv- und Notfallpflege HF
Facts & Figures
 
31. Dezember 2020

Medienpädagogik entwickelt sich weiter

Der mit der Corona-Pandemie einhergehende Fernunterricht stellte auch an die Medienpädagogik hohe Anforderungen. Die Mitarbeitenden der Medienpädagogik konnten und mussten aus dem Vollen schöpfen...

31. Dezember 2020

Medienpädagogik entwickelt sich weiter

Der mit der Corona-Pandemie einhergehende Fernunterricht stellte auch an die Medienpädagogik hohe Anforderungen. Die Mitarbeitenden der Medienpädagogik konnten und mussten aus dem Vollen schöpfen.

Neben dem regulären Ausbau von neuen, digitalen Bildungsangeboten standen die Inbetriebnahme und das Einrichten von Microsoft Teams für den Fernunterricht im Mittelpunkt. Klassenteams wurden eröffnet und in der bestehenden Lernplattform integriert. Unterrichts- und Onlinepartizipationsformen wurden ausgebaut und in den Schulalltag von XUND eingebaut.

Auch das Angebot an onlinebasierten und hybriden Veranstaltungen inklusive Livestreams konnten mit Hilfe der Medienpädagogik laufend ausgebaut und mit der Beschaffung der nötigen Infrastruktur optimiert werden.

 
30. November 2020

XUND virtuell

Ob im Fernunterricht, der Delegiertenversammlung oder Informationsveranstaltungen, XUND ist zurzeit mit verschiedenen virtuellen Formaten unterwegs...

30. November 2020

XUND virtuell

XUND ist seit dem 2. November auf Tertiärstufe im Fernunterricht. Dank den im Frühling gewonnenen Erfahrungen und deren Weiterentwicklung sind virtuell unterschiedliche Lern- und Lehrsettings wie beispielsweise Gruppenarbeiten mit anschliessenden Diskussionen im Plenum möglich.

Ebenfalls virtuell finden aktuell die verschiedenen Veranstaltungen von XUND statt. Ob bei der Informationsveranstaltung Pflege HF mit anschliessendem Austausch mit Ausbildungsverantwortlichen und Lehrpersonen in Kleingruppen, der virtuellen Laborbesichtigung an der Infoveranstaltung der BMA oder sogar den Wahlen des OdA Vorstandes an der Online-Delegiertenversammlung, die Möglichkeiten sind auch unter den gegebenen Umständen weitreichend.

 
23. November 2020

Delegiertenversammlung: Walter Wyrsch übernimmt Präsidium von Marco Borsotti

Am Montag, 23. November 2020 hielten die Delegierten der drei Branchenverbände der Zentralschweizer Alters- und Pflegezentren, Spitäler und Spitex ihre 17. ordentliche Delegiertenversammlung virtuell ab. Walter Wyrsch wurde als Nachfolger von Marco Borsotti zum Präsidenten gewählt...

23. November 2020

Delegiertenversammlung: Walter Wyrsch übernimmt Präsidium von Marco Borsotti

Am Montag, 23. November 2020 hielten die Delegierten der drei Branchenverbände der Zentralschweizer Alters- und Pflegezentren, Spitäler und Spitex ihre 17. ordentliche Delegiertenversammlung virtuell ab. Walter Wyrsch wurde als Nachfolger von Marco Borsotti zum Präsidenten gewählt.

Ebenfalls aus dem Vorstand der OdA XUND verabschiedet wird nach neun Jahren Amtstätigkeit Erika Rohrer, Stv. Direktorin Hirslanden Klinik St. Anna. Gemeinsam mit Borsotti hat sie während ihrer Amtstätigkeit viel zur Entwicklung von XUND beigetragen. Die beiden vakanten Vorstandssitze wurden durch die Delegierten mit Peter Arnold, Geschäftsführer der Alterszentren Zug und Franziska Berger, CEO Spital Lachen, neu besetzt.

Bei allen weiteren vorgelegten Geschäften folgten die Delegierten den Anträgen ohne Gegenstimme.

 
2. November 2020

XUND im Fernunterricht

Aufgrund der Corona-Pandemie muss XUND erneut in den Fernunterricht - ausgenommen sind üK und LTT...

2. November 2020

XUND im Fernunterricht

Die Corona-Pandemie hat die Schweiz fest im Griff. Der Bundesrat verschärfte deshalb erneut die Massnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Darunter fällt auch die Verordnung von Fernunterricht auf Tertiärstufe. Ab dem 2. November findet deshalb der Theorieunterricht der Pflege HF, BMA HF, NDS HF und Zertifikatslehrgänge von XUND gemäss Stundenplan als Fernunterricht statt. Die üK und LTT sowie der praktische Unterricht im Labor finden unter konsequenter Einhaltung der Schutzmassnahmen weiterhin wie geplant vor Ort in Alpnach und Luzern statt. 

 
8. Oktober 2020

Fachbeirat BMA

Für die Biomedizinische Analytik wird neu ein Fachbeirat ins Leben gerufen. Ziel ist, bis Ende Jahr eine erste Sitzung des Fachbeirates BMA zu halten...

8. Oktober 2020

Fachbeirat BMA

Für die Sekundarstufe zwei und die Nachdiplomstudien gibt es sie bereits, nun wird auch für die Biomedizinische Analytik ein Fachbeirat ins Leben gerufen. Im nächsten Schritt werden nun ausgewählte Fachpersonen für eine Mitarbeit im Fachbeirat angefragt. Ziel ist, bis Ende Jahr eine erste Sitzung des Fachbeirates BMA zu halten.

 
16. September 2020

Rekordstart NDS

Am 16. September starteten 22 angehende Expertinnen und Experten Anästhesie-, Intensiv- und Notfallpflege (davon 7 der Fachrichtung Anästhesie-, 7 Notfall- und 8 Intensivpflege) – ein Rekordstart für die NDS...

16. September 2020

Rekordstart NDS

Am 16. September starteten 22 angehende Expertinnen und Experten Anästhesie-, Intensiv- und Notfallpflege (davon 7 der Fachrichtung Anästhesie-, 7 Notfall- und 8 Intensivpflege) – ein Rekordstart für die NDS.

Mit den 18 Studierenden, die im Frühling gestartet haben, knacken wir damit zudem erstmals die 40er Grenze an neuen NDS-Studierenden und konnten damit einhergehenden auch neue Ausbildungsbetriebe gewinnen.

Anzahl Neuteintritte NDS der vergangenen Jahre:

Jahr     Anzahl Neueintritte
2017 38
2018 34
2019 37
2020 40
Facts & Figures
 

SwissSkills Championships 2020

12. September 2020

Vize-Schweizermeister FaGe 2020 kommt aus der Zentralschweiz

Der Zentralschweizer Fachmann Gesundheit, Kilian Schmid aus Küssnacht am Rigi, hat an den SwissSkills Championships 2020 überzeugt und ist Vize-Schweizermeister FaGe...

12. September 2020

Vize-Schweizermeister FaGe 2020 kommt aus der Zentralschweiz

Der Zentralschweizer Fachmann Gesundheit, Kilian Schmid aus Küssnacht am Rigi, hat an den SwissSkills Championships 2020 überzeugt und ist Vize-Schweizermeister FaGe. Kilian Schmid ist der erste Mann, der diesen Titel erhält. XUND gratuliert zur grossartigen Leistung. Mit dem Podestplatz hat er gezeigt, dass er mit seinem Fachwissen und seinen Kompetenzen zu den Besten der Schweiz zählt. Ob es nun auch zu einer Qualifikation für die WorldSkills 2021 in Shanghai kommt, ist noch offen. OdASanté wird in den kommenden Wochen mit den drei Bestplatzierten, den zuständigen kantonalen Organisationen der Arbeitswelt und den Betrieben entsprechende Gespräche führen.

Bereits jetzt kann Schmid sehr viel von dieser Erfahrung mitnehmen: «Ich habe während den gezielten Vorbereitungen mit Praxistrainings, Mentalcoaching und Medientraining sowie am Wettbewerb selber sehr viel gelernt – für meinen Beruf aber auch für mich als Person».

Ebenfalls eine super Leistung erbrachte die Zentralschweizer Meisterin FaGe 2019, Michelle Wermelinger. Auch sie gehört zu den besten FaGe der Schweiz und wird künftig als FaGe-Botschafterin von XUND den Jugendlichen ihren Beruf näherbringen und ist überzeugt: «Der FaGe Beruf ist sehr wertvoll, weil man das Fachwissen in jeder Lebenssituation anwenden kann.»

 
September 2020

Diplomfeiern für einmal anders

Klein aber fein und für einmal ganz anders – aufgrund der steigenden Corona-Infektionen und besonderen Verantwortung als Gesundheitsfachpersonen führt XUND die Diplomfeiern bis auf Weiteres in kleinerem Rahmen durch...

September 2020

Diplomfeiern für einmal anders

Klein aber fein und für einmal ganz anders – aufgrund der steigenden Corona-Infektionen und besonderen Verantwortung als Gesundheitsfachpersonen führt XUND die Diplomfeiern bis auf Weiteres in kleinerem Rahmen durch.

So feierten die Diplomanden der Pflege gemeinsam mit ihren Lehrpersonen, dem Bereichsleiter Pflege sowie dem Direktor bzw. stellvertretenden Direktor von XUND den Abschluss als diplomierte Pflegefachpersonen kursweise bei XUND.

Die frisch diplomierten Biomedizinischen Analytikerinnen und Analytiker wurden nicht wie gewohnt an der Diplomfeier geehrt, sondern zu Hause mit einer Apérobox überrascht.

 
26. August 2020

Erneuter Anstieg bei den Lernenden AGS und FaGe

Die prognostizierte leichte Steigerung der neuen Lernenden Fachpersonen Gesundheit und Assistenzpersonen Gesundheit und Soziales hat sich bestätigt...

26. August 2020

Erneuter Anstieg bei den Lernenden AGS und FaGe

Die prognostizierte leichte Steigerung der neuen Lernenden Fachpersonen Gesundheit und Assistenzpersonen Gesundheit und Soziales hat sich bestätigt.

Anfang August starteten 707 Jugendliche ihre Lehre in einem Gesundheitsberuf. Das ist auf dieser Stufe ein Höchststand und gleichzeitig eine wichtige Grundlage, um auch künftig den Fachkräftebedarf in der Gesundheitsbranche zu decken.

 
20. August 2020

Integrations- und Qualifikationsprogramm «Perspektive Pflege»: Chance auf Erfolg

16 Absolventinnen und Absolventen feiern den erfolgreichen Abschluss des Qualifikations- und Integrationsprogramms «Perspektive Pflege» für anerkannte Flüchtlinge. Eine Erfolgsgeschichte...

20. August 2020

Integrations- und Qualifikationsprogramm «Perspektive Pflege»: Chance auf Erfolg

16 Absolventinnen und Absolventen feiern den erfolgreichen Abschluss des Qualifikations- und Integrationsprogramms «Perspektive Pflege» für anerkannte Flüchtlinge. Es handelt sich dabei um die erste Abschlussklasse seit der Wiederaufnahme des Programms in Zusammenarbeit mit dem Kanton Luzern. Die Neuerungen bewähren sich: ein Dutzend startet in diesem oder im kommenden Jahr mit einer Lehre. Auch die Betriebe zeigen sich zufrieden, wie die Erfolgsgeschichte vom Betagtenzentrum Emmen zeigt.

Erfolgsgeschichte

 
13. Juli 2020

651 Fachkräfte schliessen ihre Lehre ab

Insgesamt 651 Absolventinnen und Absolventen der Gesundheitsberufe dürfen sich diesen Sommer feiern lassen. Sie haben ihre Ausbildung als Fachfrauen und Fachmänner Gesundheit oder Assistentinnen und Assistenten Gesundheit und Soziales erfolgreich abgeschlossen...

13. Juli 2020

651 Fachkräfte schliessen ihre Lehre ab

Insgesamt 651 Absolventinnen und Absolventen der Gesundheitsberufe dürfen sich diesen Sommer feiern lassen. Sie haben ihre Ausbildung als Fachfrauen und Fachmänner Gesundheit oder Assistentinnen und Assistenten Gesundheit und Soziales erfolgreich abgeschlossen. XUND und zodas gratuliert allen zum erfolgreichen Lehrabschluss - diesmal auf einem etwas anderen Weg.

2020 ist aufgrund der Corona-Pandemie ein besonderes Jahr. Als Folge davon konnten weder die Qualifikationsverfahren noch die Abschlussfeiern im gewohnten Rahmen durchgeführt werden. Aus diesem Grund hat XUND gemeinsam mit der zodas den Absolventen unter mein-moment.ch auf einem alternativen Weg zu ihrem Abschluss.

 
10. Juli 2020

Neues Kursangebot: SVEB-Zertifikat Praxisausbilderin/Praxisausbilder mit integriertem Berufsbildnerkurs (BBK)

XUND bietet neu den Zertifikatskurs zur Erlangung des SVEB-Zertifikats Praxisausbilderin/Praxisausbilder an...

10. Juli 2020

Neues Kursangebot: SVEB-Zertifikat Praxisausbilderin/Praxisausbilder mit integriertem Berufsbildnerkurs (BBK)

XUND bietet neu den Zertifikatskurs zur Erlangung des SVEB-Zertifikats Praxisausbilderin/Praxisausbilder an. Teilnehmende lernen Lernende, Studierende oder Mitarbeitende individuell zu begleiten und zu beraten. Zudem profitieren sie vom Erfahrungsaustausch und den Ideen anderer Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer.

Der Kurs dauert jeweils 15 Tage, wird zweimal jährlich angeboten und startet erstmals am 26. Oktober 2020.

Aufgeteilt ist der Kurs in drei Teile: 

  • Teil A: Bildung in beruflicher Praxis vermitteln (Abschluss mit eidg. anerkanntem Kursausweis für Berufsbildner/-innen) 
  • Teil B: Praxisbegleitung mit Erwachsenen durchführen 
  • Teil C: Individuelle Lernprozesse unterstützen 
 
8. Juli 2020

«First Responder Zentralschweiz»: Bereits 1000 Freiwillige im ersten Jahr

Zum einjährigen Bestehen hat «First Responder Zentralschweiz» einen grossen Meilenstein erreicht: Mit Corina Schnyder aus Zell zählt das Projekt bereits 1000 geschulte ehrenamtliche Freiwillige. XUND unterstützt das Projekt als Kooperationspartner...

8. Juli 2020

«First Responder Zentralschweiz»: Bereits 1000 Freiwillige im ersten Jahr

Zum einjährigen Bestehen hat «First Responder Zentralschweiz» einen grossen Meilenstein erreicht: Mit Corina Schnyder aus Zell zählt das Projekt bereits 1000 geschulte ehrenamtliche Freiwillige. Als First Responder kann sie bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand erste medizinische Massnahmen einleiten und steigert so die Überlebenschance der betroffenen Person. XUND unterstützt das Projekt als Kooperationspartner.

«Weil bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand jede Minute zählt, kann ich als First Responder helfen, Leben zu retten», beschreibt Corina Schnyder ihre Motivation. Die 31-Jährige aus Zell ist die tausendste Freiwillige, die sich als «First Responder Zentralschweiz» gemeldet hat. Die First Responder sind ehrenamtliche Ersthelfende, die im Falle eines Herz-Kreislauf-Stillstandes von der Notrufzentrale 144 aufgeboten werden können. Die Laien verfügen über eine spezielle Ausbildung in Wiederbelebung (Basic Life Support, BLS) und der Anwendung von Automatischen Externen Defibrillatoren (AED).

XUND trägt das Projekt als Partner gemeinsam mit der Procamed AG mit. «Wir möchten auf dieses wichtige Thema, für das wir uns auch in der Aus- und Weiterbildung engagieren, aufmerksam machen und so einen Beitrag leisten, damit die Rettungskette weiter verbessert werden kann», erklärte Tobias Lengen, Geschäftsführer der OdA XUND in einer entsprechenden Medienmitteilung des Luzerner Kantonsspitals.

 
6. Juli 2020

Neue Pflegelaufbahnen im Gesundheitswesen

XUND und das Berner Bildungszentrum Pflege bieten ab Herbst 2020 in Kooperation Lehrgänge zur Vorbereitung auf die eidgenössische Prüfung an...

6. Juli 2020

Neue Pflegelaufbahnen im Gesundheitswesen

XUND und das Berner Bildungszentrum Pflege bieten ab Herbst 2020 in Kooperation Lehrgänge zur Vorbereitung auf die eidgenössische Prüfung an:

  • Ab Oktober 2020 den Zertifikatslehrgang Fachführung in Pflege und Organisation, der die ver-tiefungsübergreifenden Module 1 und 5 für alle höheren Fachprüfungen umfasst
  • Ab November 2020 den Vorbereitungslehrgang zur Berufsprüfung Psychiatrische Pflege und Betreuung
  • Ab Frühling 2021 die Vertiefungsmodule der Höheren Fachprüfung zur Fachexpertin / zum Fachexperten in Palliative Care

Mit einem eidgenössischen Fachausweis oder Diplom verfügen Fachpersonen über einen schweizweit anerkannten und reglementierten Abschluss. Die eidgenössischen Prüfungen eröffnen neue berufliche Laufbahnen zu attraktiven Bedingungen für Fachpersonen im Gesundheitswesen.

Ausschlaggebend war die Entwicklung der OdA Santé von 9 eidgenössischen Prüfungen für den Pflegebereich.

 
2. Juni 2020

Lehrstellen AGS und FaGe weiterhin sehr gut besetzt

Auch in Zeiten von Corona, in denen fehlende Lehrstellen Schlagzeilen machen, übernimmt die Gesundheitsbranche weiterhin Verantwortung für die Ausbildung. Es zeichnet sich sogar eine leichte Steigerung bei der Anzahl neuen Lernenden FaGe und AGS ab...

2. Juni 2020

Lehrstellen AGS und FaGe weiterhin sehr gut besetzt

Auch in Zeiten von Corona, in denen fehlende Lehrstellen Schlagzeilen machen, übernimmt die Gesundheitsbranche weiterhin Verantwortung für die Ausbildung. Es zeichnet sich sogar eine leichte Steigerung bei der Anzahl neuen Lernenden Fachpersonen Gesundheit und Assistenzpersonen Gesundheit und Soziales mit Start im August ab. Damit dies auch künftig so bleibt, sind alle an der Ausbildung Beteiligten weiter gefordert. Genügend Nachwuchs ist eine wichtige Voraussetzung, um dem wachsenden Bedarf an Fachkräften gerecht zu werden.

 
8. Mai 2020

Natascia Tuttobene ist neue Bereichsleiterin Finanzen und Services

Ab dem 1. August 2020 übernimmt Natascia Tuttobene ihre neue Aufgabe als Bereichsleiterin Finanzen und Services bei XUND. Als Mitglied der Geschäftsleitung wird sie die Bereiche Services Alpnach & Luzern, Rechnungswesen & Infrastruktur, IT/Fachstelle Schulapplikationen und die Mediothek leiten...

8. Mai 2020

Natascia Tuttobene ist neue Bereichsleiterin Finanzen und Services

Ab dem 1. August 2020 übernimmt Natascia Tuttobene ihre neue Aufgabe als Bereichsleiterin Finanzen und Services bei XUND. Als Mitglied der Geschäftsleitung wird sie die Bereiche Services Alpnach & Luzern, Rechnungswesen & Infrastruktur, IT/Fachstelle Schulapplikationen und die Mediothek leiten. 

Natascia Tuttobene (43) ist dipl. Betriebswirtschafterin HF und hat sich als Expertin in Rechnungslegung und Controlling spezialisiert. Zudem hat sie den Bachelor of Science in Business Administration mit Vertiefung in Wirtschaftspsychologie abgeschossen und absolviert zurzeit den Master in Wirtschaftspsychologie. Auch beruflich kann sie auf viele Jahre Erfahrung im Rechnungswesen zurückblicken und war zuletzt Abteilungsleiterin der Schulverwaltung für die Stadt Adliswil.

Tuttobene überzeugte mit ihren umfangreichen Fachkenntnissen und durch ihre klare und umsichtige Art sowie mit ihrer Motivation, Themen voranzutreiben und Menschen bei ihrer Entwicklung zu unterstützten.

 
21. April 2020

Etappierte Wiederaufnahme des Schulbetriebes

XUND plant in enger Absprache mit den Ausbildungsbetrieben eine umgehende, etappierte Wiederaufnahme des Schulbetriebes ab dem 8. Juni...

21. April 2020

Etappierte Wiederaufnahme des Schulbetriebes

Am 16. April hat der Bundesrat über die etappierte Lockerung der Massnahmen informiert. In der dritten Etappe ab dem 8. Juni dürfen Mittel-, Berufs- und Hochschulen wie auch üK-Zentren wieder öffnen - dazu zählt auch das XUND Bildungszentrum.

XUND plant in enger Absprache mit den Ausbildungsbetrieben eine umgehende, etappierte Wiederaufnahme des Schulbetriebes ab dem 8. Juni. Es ist uns ein grosses Anliegen, möglichst bald wieder in einen Normalbetrieb zurückzukehren. Damit sollen Veränderungen für Studierende, Lernende und Umplanungen für Betriebe möglichst gering gehalten werden. Zudem sollen alle Lernenden und Studierenden ihre Abschlüsse zum regulär geplanten Zeitpunkt machen können.

Für die Wiederaufnahme wird ein umfassendes Schutz- und Hygiene-Konzept erarbeitet, das die Gesundheit sowohl von Lernenden und Studierenden, wie auch von Dozierenden und Mitarbeitenden ab dem ersten Tag der Wiederaufnahme des Schulbetriebs gewährleistet.

 

 
25. März 2020

Schnell und unkompliziert - Corona-Unterstützung Betriebe

Die Situation mit Covid 19 fordert alle. XUND bietet den Betrieben ein neues Unterstützungsangebot mit Beratungen und Schulungen sowie personeller Unterstützung an...

25. März 2020

Schnell und unkompliziert - Corona-Unterstützung Betriebe

Die Situation mit Covid 19 fordert alle. Aussergewöhnliche Situationen brauchen unkomplizierte Lösungen. XUND hat deshalb den Betrieben während der Corona-Krise ein neues Unterstützungsangebot mit Beratungen und Schulungen sowie personeller Unterstützung zu Spezialkondidionen angeboten.

Das Angebot beinhaltete:

  • Fachliche Beratungen per Telefon oder Videokonferenz
  • Ad-Hoc-Instruktionen und Kurzschulungen in ihrem Betrieb
  • Materialien oder Modelle zu Schulungszwecken
  • Wir stellen Ihnen gerne Unterrichtsunterlagen zur Verfügung
  • Wir unterstützen Sie im Erstellen von betriebsinternen Handlungsanweisungen

Das Angebot wurde von den Betrieben sehr geschätzt. XUND konnte mehreren Betrieben schnelle und unkompliziert zur Seite stehen und sie in ihrer aktuellen Situation unterstützen.

 
21. März 2020

Corona-Krise: XUND stellt Betrieben Material zur Verfügung

XUND steht in Kontakt mit dem Führungsstab des Kantons Luzern bezüglich weiterer Unterstützung in Form von Materialressourcen aus dem derzeit eingestellten Praxistraining sowie unbenutzter Trainings- und Schulinfrastruktur in Luzern und Alpnach...

21. März 2020

Corona-Krise: XUND stellt Betrieben Material zur Verfügung

XUND steht in Kontakt mit dem Führungsstab des Kantons Luzern bezüglich weiterer Unterstützung in Form von Materialressourcen aus dem derzeit eingestellten Praxistraining sowie unbenutzter Trainings- und Schulinfrastruktur in Luzern und Alpnach. Ein grosses Alters- und Pflegezentrum wird bereits beim Aufbau einer Infizierten-Bettenstation mit Schulungsmaterial unterstützt. Und dem Zentrallabor LUKS stellt XUND ab Montag Laborinfrastruktur zur Verfügung.

 

 
21. März 2020

XUND stellt Betrieben 769 studierende Fachkräfte zur Verfügung

XUND ist als Bildungszentrum und Berufsbildungsverband in dieser ausserordentlichen Situation gefordert, Studierende, Lernende und Mitarbeitende als wertvolle Fachkräfte zur Verfügung zu stellen...

21. März 2020

XUND stellt Betrieben 769 studierende Fachkräfte zur Verfügung

Aufgrund der rasanten Ausbreitung des Coronavirus zeichnen sich in den Spitälern, Spitex-Organisationen und Alters- und Pflegezentren zunehmend Personalengpässe ab. XUND ist als Bildungszentrum und Berufsbildungsverband in dieser ausserordentlichen Situation gefordert, Studierende, Lernende und Mitarbeitende als wertvolle Fachkräfte zur Verfügung zu stellen. Zur Bewältigung der Corona-Krise wird es jede und jeden einzelnen für die Versorgung von Patienten, Bewohnern und Klienten brauchen.

In einem weiteren Schritt wird XUND in den nächsten Tagen mögliche Hilfseinsätze von Mitarbeitenden, Lehrpersonen und Bildungsverantwortlichen klären.

 

Wiedereinstieg in die Diplompflege

17. März 2020

Breit abgestützte Kampagne

Diplomierte Pflegefachfrauen, die aufgrund ihrer Mutterschaft aus ihrem Beruf ausgestiegen sind, sind in der Pflege besonders gefragt. Auf der neuen Plattform «wiedereinsteigen.ch» geben erfolgreiche Wiedereinsteigerinnen Auskunft, wie ihnen die Rückkehr in den Beruf gelungen ist...

17. März 2020

Breit abgestützte Kampagne

Die Zentralschweizer Gesundheitsbetriebe bilden so viele Lernende und Studierende aus wie noch nie. Gleichzeitig wächst aber auch der Fachkräftebedarf. Besonders gefragt sind deshalb diplomierte Pflegefachfrauen, die aufgrund ihrer Mutterschaft aus ihrem Beruf ausgestiegen sind. Auf der neuen Plattform «wiedereinsteigen.ch» geben erfolgreiche Wiedereinsteigerinnen Auskunft, wie ihnen die Rückkehr in den Beruf gelungen ist. Die Kampagne ist unter der breit abgestützten Trägerschaft mit den Gesundheitsverbänden Curaviva Zentralschweiz – Bildung und Spitex Zentralschweiz, Curaviva Weiterbildung, dem SBK Zentralschweiz, dem Berufsbildungsverband XUND sowie den Zentralschweizer Kantonen entstanden.

 
16. März 2020

Corona-Krise: Fernunterricht für Studierende Pflege HF

Das XUND Bildungszentrum bleibt wie alle Schulen auf Weisung des Bundes wegen der Corona-Krise geschlossen. Studierende der Pflege HF erhalten Fernunterricht...

16. März 2020

Corona-Krise: Fernunterricht für Studierende Pflege HF

Der Bundesrat hat am 13. März aufgrund des Corona-Virus die ausserordentliche Lage einberufen und die Schulschliessung bis am 10. April veranlasst. Der Kanton Luzern hat die Schliessung um eine Woche bis Ostern verlängert. Studierenden der Pflege HF, welche sich gerade im Schulunterricht befinden, können ihren Schulblock trotzdem abschliessen. XUND initialisiert kurzerhand einen Fernunterricht für die betroffenen Studierenden.

 

 
19. Februar 2020

Pilotkurs FaGe Akutpflege erfolgreich beendet

Vor rund 1 ½ Jahren startete der Pilotkurs FaGe Akutpflege. Der Zertifikatskurs wird in Kooperation vom Berner Bildungszentrum Pflege, Careum Weiterbildung und XUND Bildungszentrum durchgeführt. Nun konnte die erste Klasse auf den Abschluss anstossen...

19. Februar 2020

Pilotkurs FaGe Akutpflege erfolgreich beendet

Vor rund 1 ½ Jahren startete der Pilotkurs FaGe Akutpflege. Der Zertifikatskurs wird in Kooperation vom Berner Bildungszentrum Pflege, Careum Weiterbildung und XUND Bildungszentrum durchgeführt. Nun konnte die erste Klasse auf den Abschluss anstossen.

Der Pilotkurs wird nun zusammen mit den auftraggebenden Ausbildungsbetrieben Luzerner Kantonsspital, Kantonsspital Baden und Inselspital sowie den Bildungspartnern evaluiert. Die Rückmeldungen fliessen in die Planung und Durchführung weiterer Kurse ein.

Newsbeitrag

 

 
4. Februar 2020

Michelle Wermelinger und Kilian Schmid für SwissSkills 2020 nominiert

Die Gewinnerin Michelle Wermelinger sowie der Zweitplatzierte, Kilian Schmid sind für die SwissSkills 2020 in Bern nominiert...

4. Februar 2020

Michelle Wermelinger und Kilian Schmid für SwissSkills 2020 nominiert

Die Zentralschweizer Berufsmeisterschaft für Fachpersonen Gesundheit (FaGe) hat 2019 an der Zebi stattgefunden. 15 FaGe haben ihr Können unter Beweis gestellt und damit den Messebesuchenden einen praxisnahen Einblick in die Pflege und Betreuung im Alterszentrum, Spital sowie der Spitex ermöglicht. Die Gewinnerin Michelle Wermelinger sowie der Zweitplatzierte, Kilian Schmid sind für die SwissSkills 2020 in Bern nominiert.

 
16. Januar 2020

Patrick Csomor ersetzt Patrick Zgraggen im Stiftungsrat

Auf 2020 hin nimmt Patrick Csomor Einsitz im Stiftungsrat von XUND. Patrick Csomor ist wie bereits sein Vorgänger mandatiert durch die Zentralschweizer Gesundheitsdirektoren Konferenz (ZGDK)...

16. Januar 2020

Patrick Csomor ersetzt Patrick Zgraggen im Stiftungsrat

Auf 2020 hin nimmt Patrick Csomor Einsitz im Stiftungsrat von XUND. Patrick Csomor ist wie bereits sein Vorgänger mandatiert durch die Zentralschweizer Gesundheitsdirektoren Konferenz (ZGDK).

Patrick Csomor ist neues Mitglied des XUND Stiftungsrates. Dass er zu XUND passt, zeigt auch sein Werdegang. Gerne stellen wir ihn mit ein paar Eckdaten kurz vor:

Ausbildung zum Dipl. Psychiatriepfleger und zum Dipl. AKP-Pfleger, Dipl. Erwachsenenbildner AEB, Master of Advanced Studies MAS in Gesundheitsförderung und Prävention (Schwerpunkt strategisches Management); Langjährige Tätigkeit in der Interkantonalen Spitex Stiftung Sarnen als Berufsschullehrer, Kursleiter Weiterbildung für Spitexorganisationen sowie Projektleiter; Anschliessende mehrjährige Tätigkeit als Fachlehrer FaGe in Uri und Sarnen sowie als Fachlehrperson in der Berufsmatura Uri mit Schwerpunkt Sozialwissenschaften; Zwischen 2002 und 2014 verschiedene nebenberufliche Mandate als Leiter der Betriebskommission und Mitglied des Stiftungsrats eins Alters- und Pflegeheims sowie Mitglied des Stiftungsrats Pro Senectute Obwalden. Seit 2014 Leiter des Gesundheitsamts Obwalden.

 

 
16. Januar 2020

Standort Alpnach ausgebaut

Am Standort Alpnach hat XUND zusätzliche Schulungs- und Trainingsräume für 750'000 Franken ausgebaut...

16. Januar 2020

Standort Alpnach ausgebaut

Am Standort Alpnach hat XUND zusätzliche Schulungs- und Trainingsräume für 750'000 Franken ausgebaut. Damit wir das Bildungszentrum einerseits der steigenden Zahl Lernender und Studierender gerecht. Der Ausbau lässt zudem neue, praxisnahe Lehr- und Lernformen zu. Entstanden sind neben fünf zusätzlichen Schulungs- und Trainingsräumen auch zwei Skillszimmer.

Die neuen Räumlichkeiten wurden in feierlichem Rahmen im Beisein vom Obwaldner Regierungsrat Christian Schäli eröffnet.

 
1. Janaur 2020

Weiterentwicklung der Führungsorganisation - Organisationsmodell

Das neue Organisationsmodell zeigt das Verständnis von XUND mit der inhaltlichen Verschränkung von OdA und Bildungszentrum sowie den verschiedenen Leistungs- und Supportbereichen...

1. Janaur 2020

Weiterentwicklung der Führungsorganisation - Organisationsmodell

Die Weiterentwicklung der Führungsorganisation widerspiegelt sich in der Darstellung der Organisation von XUND, die sich von einem herkömmlichen Organigramm deutlich unterscheidet. In der kreisförmigen, ganzheitlichen Darstellungsform zeigt sich das Verständnis von XUND mit der inhaltlichen Verschränkung von OdA und Bildungszentrum sowie den verschiedenen Leistungs- und Supportbereichen. Das neue Organisationsmodell tritt auf das neue Jahr hin in Kraft.

 
Dezember 2019

So sind wir 2019 aufgestellt

115 Mitarbeitende verteilt auf zwei Standorte, 613 Dozierende aus der Praxis, Trägerschaft und Gremien. Das ist die Organisation von XUND 2019.

Organigramm
Vorstand XUND & Stiftungsrat BGZ
Gremien
Facts & Figures

18. Dezember 2019

Barbara Bigler neue Bereichsleiterin HR

Der Stiftungsrat hat entschieden, neu eine HR-Leitung als Mitglied der Geschäftsleitung zu schaffen. Frau Barbara Bigler (38) wird diese Funktion ab dem 6. Januar 2020 übernehmen...

18. Dezember 2019

Barbara Bigler neue Bereichsleiterin HR

XUND ist in den letzten Jahren deutlich gewachsen. Mittlerweile beschäftigen wir beinahe 120 Mitarbeitende und rund 600 Dozierende. Entsprechend sind der Aufwand und die Anforderungen im HR gestiegen. Zur Erreichung unserer Ziele sind wir darauf angewiesen, bestqualifizierte Mitarbeitende und Lehrpersonen für uns zu gewinnen, weiter zu entwickeln und zu halten. Das HR ist ein strategischer Erfolgsfaktor in einem von Knappheit gezeichneten Arbeitsmarkt. Deshalb hat diesen Sommer der Stiftungsrat entschieden, neu eine HR-Leitung als Mitglied der Geschäftsleitung zu schaffen.

Wir freuen uns sehr, dass ab 6. Januar 2020 Frau Barbara Bigler (38) diese Funktion übernehmen wird. Nach Berufsmatura und Ausbildung zur Personalassistentin hat sie ein Fachhochschulstudium als Betriebsökonomin absolviert und sich in HR-Beratung und Organisationsentwicklung & Change Leadership weitergebildet. In den letzten 10 Jahren wirkte sie als Personalbereichsleiterin beim ewz Zürich oder HR-Bereichsverantwortliche bei UPC Schweiz.

 
Dezember 2019

273 Studierende erhielten 2019 ihr Diplom

273 mal durften die drei Bereichsleiter in diesem Jahr die Hand schütteln und gratulieren. So viele Diplome wurden den erfolgreichen Absolventen der Pflege, biomedizinischen Analytik sowie der Nachdiplomstudien NDS HF übergeben...

Dezember 2019

273 Studierende erhielten 2019 ihr Diplom

273 mal durften die drei Bereichsleiter in diesem Jahr die Hand schütteln und gratulieren. So viele Diplome wurden den erfolgreichen Absolventen der Pflege, biomedizinischen Analytik sowie der Nachdiplomstudien NDS HF übergeben. Sie alle haben während zwei oder drei Jahren an der Höheren Fachschule des Berufsbildungszentrums XUND sowie im Ausbildungsbetrieb ihr Bestes gegeben und bringen mit ihrem Abschluss das nötige Rüstzeug für die Praxis mit.

Die Abschlüsse 2019 im Überblick:

  • 19 dipl. biomedizinische Analytikerinnen und Analytiker HF
  • 221 dipl. Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner HF
  • 33 Expertinnen und Experten Anästhesie-, Intensiv- und Notfallpflege HF

sowie

  • 87 Assistentinnen und Assistenten Gesundheit und Soziales EBA
  • 532 Fachfrauen und Fachmänner Gesundheit EFZ

XUND gratuliert allen herzlich zu ihrem Abschluss.

 
11. November 2019

XUND kooperiert mit zwei Bildungszentren bei neuen eidgenössischen Prüfungen im Pflegebereich

XUND geht mit dem Careum Weiterbildung (Aarau) und dem Berner Bildungszentrum Pflege (Bern) mit Blick auf die neuen Höheren Fachprüfungen (HFP) und Berufsprüfung (BP) im Pflegebereich eine engere Zusammenarbeit ein. Ab Herbst 2020 werden die vertiefungsübergreifenden Module für die neuen eidg. Prüfungen im deutschsprachigen Raum gemeinsam angeboten.

18. Dezember 2019

Tobias Lengen Stv. Direktor

Tobias Lengen wurde vom Stiftungsrat und dem OdA-Vorstand unbefristet zum Stv. Direktor des Bildungszentrums unter Beibehalt der Funktion Geschäftsführer OdA ernannt...

18. Dezember 2019

Tobias Lengen Stv. Direktor

Tobias Lengen wurde vom Stiftungsrat und dem OdA-Vorstand unbefristet zum Stv. Direktor des Bildungszentrums unter Beibehalt der Funktion Geschäftsführer OdA ernannt. Somit bilden Jörg Meyer und Tobias Lengen gemeinsam die oberste operative Leitung. Damit verbunden übernimmt Tobias Lengen auch die Linienverantwortung für Verbandsarbeit, Marketing & Kommunikation, Sek II / üK sowie Weiterbildung. Jörg Meyer zeichnet sich weiterhin für die Pflege HF, die Biomedizinische Analytik HF, Finanzen & Services sowie Human Resources verantwortlich.

Der Entscheid zur Einführung einer fixen Stv.-Funktion soll auch beim aktuell deutlichen Wachstum des Bildungszentrums eine stabile Führung und ein adäquates Risikomanagement bei XUND gewährleisten.

 

Emotionen und Eindrücke - Zebi und Zentralschweizer Berufsmeisterschaft FaGe 2019

10. November 2019

Michelle Wermelinger ist beste Zentralschweizer Fachfrau Gesundheit

15 FaGe haben an der Zentralschweizer Berufsmeisterschaft FaGe im Rahmen der Zebi ihr Können unter Beweis gestellt und damit den Messebesuchenden einen praxisnahen Einblick in die Pflege und Betreuung ermöglicht...

10. November 2019

Michelle Wermelinger ist beste Zentralschweizer Fachfrau Gesundheit

Die Zentralschweizer Berufsmeisterschaft für Fachpersonen Gesundheit hat 2019 an der Zebi stattgefunden. 15 FaGe haben ihr Können unter Beweis gestellt und damit den Messebesuchenden einen praxisnahen Einblick in die Pflege und Betreuung im Alterszentrum, Spital sowie der Spitex ermöglicht.

Die Meisterschaft gewonnen hat Michelle Wermelinger vom Luzerner Kantonsspital. «Im Betrieb konnte ich mich optimal vorbereiten. Die Anspannung vor der Berufsmeisterschaft war gross, weil die Situation nicht bekannt war und viele Zuschauende zu erwarten waren. Während der Meisterschaft konnte ich mich sehr gut fokussieren und ich freue mich riesig über den ersten Platz», sagt Michelle Wermelinger, Zentralschweizer Meisterin 2019. Den zweiten Rang haben punktgleich drei FaGe erreicht, was es bisher noch nie gab: Seraina Britschgi (Kantonsspital Obwalden), Chiara Lötscher (Luzerner Kantonsspi-tal) und Kilian Schmid (Hirslanden Klinik St. Anna).

Die Siegerehrung fand im Beisein von Michael Stähli, Präsident Zentralschweizer Bildungsdirektoren-Konferenz und Regierungsrat Kanton Schwyz sowie Dominik Utiger, Präsident Bildungszentrum XUND statt.

 

Medienmitteilung

 

Gesundheitsberufe erleben

10. November 2019

Berufsbildungs-messe Zebi

Das Interesse war gross: über 26'000 Jugendliche und Erwachsene Zebi-Besuchende konnten am Stand von XUND die Gesundheitsberufe kennen lernen....

10. November 2019

Berufsbildungs-messe Zebi

Das Interesse war gross: über 26'000 Jugendliche und Erwachsene Zebi-Besuchende konnten am Stand von XUND die Gesundheitsberufe kennen lernen. Präsentiert wurden dies von rund 80 Fachpersonen, die während den vier Messetagen stellvertretend für die Zentralschweizer Gesundheitsbetriebe im Einsatz waren. Beim Kennenlernen der Berufe stand vorallem das "Selber-Ausprobieren" im Vordergrund.

Emotionen (Video)

 
9. September 2019

Schulstart im neuen Bildungszentrum

Am Morgen vom 9.9.19 hat der Schulbetrieb im neuen Schulhaus begonnen.

9. September 2019

Schulstart im neuen Bildungszentrum

Am Morgen vom 9.9.19 hat der Schulbetrieb im neuen Schulhaus begonnen. Die die Studierenden wurden im grosszügigen Atrium persönlich in Empfang genommen und klassenweise durch das Gebäude geführt. Ebenfalls mit dem Schulstart öffnet auch das XUND Bistro seine Türen, wo man an der Barista-Bar feine Kaffees oder am Mittag ein leckeres Mittagessen geniessen kann.

 
5. September 2019

Neues Schulhaus für Gesundheitsfachkräfte glanzvoll eröffnet

Im Auftrag der Zentralschweizer Gesundheitsbetriebe hat XUND ein neues Schulhaus für die Pflege, biomedizinische Analytik, Nachdiplomstudien und Weiterbildungsangebote gebaut und feierlich eröffnet...

5. September 2019

Neues Schulhaus für Gesundheitsfachkräfte glanzvoll eröffnet

Im Auftrag der Zentralschweizer Gesundheitsbetriebe hat XUND ein neues Schulhaus für die Pflege, biomedizinische Analytik, Nachdiplomstudien und Weiterbildungsangebote gebaut. Heute wurde der Neubau im Beisein von den Regierungsräten Martin Pfister, Guido Graf und über 300 Gästen feierlich eröffnet. Ab Montag, 9. September strömen die ersten der rund 700 Studierenden in das neue Schulhaus und nutzen die moderne Lehr- und Lernumgebung.

Der Neubau direkt an der Spitalstrasse auf dem Areal des Luzerner Kantonsspitals in Luzern bietet für die rund 700 Studierenden zeitgemässe Unterrichtsräume, Lerninseln, eine moderne Laborinfrastruktur für die biomedizinische Analytik, praxisnahe Skills-Räume für Akutpflege-Langzeitpflege-Spitex, eine Mediothek, das XUND Bistro sowie knapp 100 Arbeitsplätze für die Mitarbeitenden.

Medienmitteilung

 
26. August 2019

687 Lernende starten Ausbildung zu AGS und FaGe

Anfang August hat das neue Ausbildungsjahr in den Zentralschweizer Alters- und Pflegezentren, Spitex-Organisationen und Spitälern für 687 neue Lernende begonnen...

26. August 2019

687 Lernende starten Ausbildung zu AGS und FaGe

Anfang August hat das neue Ausbildungsjahr in den Zentralschweizer Alters- und Pflegezentren, Spitex-Organisationen und Spitälern für 687 neue Lernende begonnen. Davon machen 590 Jugendliche die Ausbildung zur Fachfrau oder zum Fachmann Gesundheit und 97 zur Assistentin oder zum Assistenten Gesundheit und Soziales. Seit Mitte August besuchen sie auch die überbetrieblichen Kurse bei XUND in Alpnach.

 
14. Juni 2019

Jörg Meyer wird BGS-Präsident

Die Mitgliederversammlung des Verbands Bildungszentren Gesundheit Schweiz (BGS) wählt Jörg Meyer, Direktor des Bildungszentrums XUND zum neuen Präsidenten. «Es ist wichtig, dass sich die Bildungszentren vernetzen, um voneinander zu lernen und die Rahmenbedingungen für gute Ausbildungen aktiv mit zu gestalten», so Meyer zu seinen Zielen mit dem BGS.

XUND Events

26. Mai 2019

Delegiertenversammlung und Buchvernissage

Zum ersten Mal traf man sich im neuen Schulhaus von XUND in Luzern - einerseits zur Delegiertenversammlung, zum anderen zur Vernissage des neu erschienen Buches "Eins werden".

26. Mai 2019

Delegiertenversammlung und Buchvernissage

Die Delegierten der Alters- und Pflegezentren, Spitäler sowie Spitex-Organisationen halten ihre Delegiertenversammlung ab und besichtigten den Neubau vor der Eröffnung im September 2019. Neu in den Vorstand gewählt wird Walter Wyrsch, Geschäftsführer der Spitex Nidwalden.

Im Anschluss an die Delegiertenversammlung wird das im Versus-Verlag neu erschienene Buch «Eins werden» im Rahmen einer Vernissage vorgestellt. Es schildert den Zusammenführungsprozess der Höheren Fachschule Gesundheit Zentralschweiz (HFGZ) mit der Zentralschweizer Interessengemeinschaft Gesundheitsberufe (ZIGG). Beteiligte und Betroffene berichten darin über ihre Erfahrungen. Das Geschehene wird zudem von den drei Autoren Herbert Bürgisser, Tobias Lengen und Jörg Meyer reflektiert und mit Modellen bzw. Konzepten unterlegt.

 
17. April 2019

Zweiter Fokus-Event im Zeichen der Kommunikation

Roman Tschäppeler und Mikael Krogerus, Autoren des Bestsellers «Das Kommunikationsbuch» versorgten die rund 100 Gäste mit wertvollen Tipps zum Thema Kommunikation.

17. April 2019

Zweiter Fokus-Event im Zeichen der Kommunikation

Der zweite XUND Fokus wurde mit dem Zitat von Paul Watzlawick «Man kann nicht nicht kommunizieren» eröffnet. Kommunikation ist das grosse Thema der Gegenwart: Wie kommuniziere ich klar und feinfühlig mit Patienten, Mitarbeitenden, Angehörigen, Kollegen? Wo gibt es noch Herausforderungen? Roman Tschäppeler und Mikael Krogerus, Autoren des Bestsellers «Das Kommunikationsbuch» versorgten die rund 100 Gäste mit wertvollen Tipps.

 
16. März 2019

Glanzvolle Diplomfeier Pflege HF

96 Diplomierte feierten am Freitag, 15. März 2019 im Casino Luzern ihren erfolgreichen Abschluss zur diplomierten Pflegefachfrau HF oder zum diplomierten Pflegefachmann HF.

11. März 2019

BLS-AED Kurse erhalten SRC-Gütesiegel

XUND erhält im Bereich Weiterbildung die Swiss Resuscitation Council (SRC) Anerkennung für die BLS-AED Kurse. Mit diesem SRC-Gütesiegel entsprechen die Kurse den Qualitätsanforderungen der Schweizerischen Gesellschaft für Wiederbelebung (SRC).

 

12. März 2019

Neues Angebot: Ad hoc – Unterstützung vor Ort

Von der Praxis für die Praxis. Wir helfen schnell und situationsbezogen. Rufen Sie uns an und wir vermitteln und organisieren zeitnah eine Fachperson, welche vor Ort mit Ihnen eine individuelle Instruktion durchführt. Mit dem vermittelten Wissen und der Sicherheit sind Sie anschliessend in der Lage, schwierige Situationen selbständig und professionell zu bewältigen.

27. Februar 2019

Angepasster Rahmenlehrplan AIN NDS HF in Kraft

Das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI hat am 19.02.2019 den angepassten Rahmenlehrplan für das Nachdiplomstudium HF Anästhesie-, Intensiv- und Notfallpflege genehmigt. Die von der Trägerschaft erarbeiteten und erlassenen Anpassungen sind somit in Kraft.

5. Februar 2019

Perspektive Pflege startet erneut

Nach einer Überarbeitung des Qualifizierungs- und Integrationsprogrammes «Perspektive Pflege» für anerkannte Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommene konnte am 21. Januar 2019 erneut mit einem vollen Kurs gestartet werden...

5. Februar 2019

Perspektive Pflege startet erneut

Nach einer Überarbeitung des Qualifizierungs- und Integrationsprogrammes «Perspektive Pflege» für anerkannte Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommene konnte am 21. Januar 2019 erneut mit einem vollen Kurs gestartet werden. Die Integration von anerkannten Flüchtlingen und vorläufig aufgenommenen Personen ist ein gesellschaftspolitischer Auftrag, welchen XUND in Kooperation mit Vertragsinstitutionen der Langezeitpflege Luzern und dem SAH Zentralschweiz Migration Co-Opera (Fachstelle für die berufliche Integration von Flüchtlingen) einlöst.

18 Teilnehmende (2/3 von ihnen Männer) aus dem Tibet, Eritrea, Afghanistan, Iran, dem Libanon, Kurdistan sowie Sri Lanka besuchen bis Ende März den ersten Schulblock am XUND Bildungszentrum in Alpnach, bevor sie dann ab April ein Bewährungspraktikum in einem der Partnerbetriebe antreten. Nach dieser Phase wird entscheiden, ob die Teilnehmenden definitiv für das Programm aufgenommen werden und das zweite Praktikum im gleichen Betrieb weiterführen können.

Ziel ist es, dass die anerkannten Flüchtlinge und vorläufig aufgenommenen im Anschluss eine nachfolgende Ausbildung im Gesundheitsbereich auf Stufe Assistentin/Assistent Gesundheit und Soziales EBA (AGS) oder Fachfrau/Fachmann Gesundheit EFZ (Fage) absolvieren können.

 
31. Januar 2019

Neue Mitglieder für die Fachbeiräte AGS und FaGe

Die  Fachbeiräte / Kurskommissionen AGS und FaGe haben Zuwachs erhalten. Mit Cornelia Bucher-Troxler, neu Mitglied des Fachbeirats/der Kurskommission FaGe und Andrea Erni, neu Mitglied im Fachbeirat/in der Kurskommission AGS, konnten zwei Mitglieder mit grosser Erfahrung in der Praxis und Ausbildung gefunden werden.

17. Januar 2019

Bildungskommissionen aller drei Branchen stehen

Auf 2019 hin konnte mit der Neuformierung und -besetzung der Bildungskommission Spitäler Zentralschweiz ein mehrjähriger Prozess abgeschlossen werden. XUND war bei dieser Umfeldentwicklung massgeblich beteiligt...

17. Januar 2019

Bildungskommissionen aller drei Branchen stehen

Auf 2019 hin konnte mit der Neuformierung und -besetzung der Bildungskommission Spitäler Zentralschweiz ein mehrjähriger Prozess abgeschlossen werden. XUND war bei dieser Umfeldentwicklung massgeblich beteiligt und stellte u. a. sicher, dass sich die Kommissionen unserer drei Branchenmitglieder parallel in eine ähnliche Richtung entwickelten. Die Bildungskommissionen werden künftig nebst den zum Teil noch zu bildenden Fachbeiräten (Pflege, BMA) wesentlich zur Verankerung und Praxisnähe von XUND beitragen. XUND hat sowohl als Bildungszentrum wie auch OdA als ständiger Gast Einsitz in allen drei von den Branchen geführten Bildungskommissionen (Spitäler, Spitex und ZAPAplus).

 
Dezember 2018

301 frisch diplomierte Fachpersonen HF

Sie sind fit für die Praxis und sehr gefragt - 301 Fachpersonen durften 2018 ihre Diplome bei XUND entgegen nehmen...

Dezember 2018

301 frisch diplomierte Fachpersonen HF

Sie sind fit für die Praxis und sehr gefragt - 301 Fachpersonen durften 2018 ihre Diplome bei XUND entgegen nehmen. Während zwei beziehungsweise drei Jahren haben sie in der Schule sowie im Ausbildungsbetrieb das nötige Rüstzeug für die Praxi erhalten.

XUND gratuliert:

249 dipl. Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner HF
21 dipl. biomedizinischen Analytikerinnen und Analytikern HF
31 dipl. Expertinnen und Experten der Anästhesie-, Intensiv - und Notfallpflege

Auf der Grundstufe durften 2018 zudem 82 Assistentinnen und Assistenten Gesundheit und Soziales sowie 500 Fachfrauen und Fachmänner Gesundheit ihr eidg. Attest bzw. ihr Fähigkeitszeugnis entgegennehmen.

 
Dezember 2018

So sind wir 2018 aufgestellt

104 Mitarbeitende verteilt auf zwei Standorte, 613 Dozierende aus der Praxis, Trägerschaft und Gremien. Das ist die Organisation von XUND 2018.

Organigramm
Vorstand XUND & Stiftungsrat BGZ
Gremien
Facts & Figures

17. Dezember 2018

Award-Lorbeeren für das Markendesign von XUND

Die Dachmarkenstrategie und das wertorientierte Markendesign von XUND gewinnt am German Design Award die Auszeichnung «Special Mention» in der Kategorie «Brand Identity»...

17. Dezember 2018

Award-Lorbeeren für das Markendesign von XUND

Die Dachmarkenstrategie und das wertorientierte Markendesign von XUND gewinnt am German Design Award die Auszeichnung «Special Mention» in der Kategorie «Brand Identity».

Der German Design Award zeichnet innovative, für die Designlandschaft wegweisende Projekte und Kooperation zwischen Auftraggebern und Gestaltern aus. Die international renommierte Auszeichnung honoriert gelungene differenzierende Lösungen für anspruchsvolle Kommunikationsaufgaben.

Dem neuen Markendesign von XUND gelingt es, nach innen eine gemeinsame, neue Identität zu schaffen – nicht zuletzt auch dank der engen Zusammenarbeit mit unserer Agentur sowie dem Einbezug der XUND Mitarbeitenden in den Prozess der Markenentwicklung. Dadurch hat die visuelle Erscheinung der Marke verbindenden Charakter und geniesst eine hohe Akzeptanz.

 
5. Dezember 2018

National vernetzt - XUND Leitungsmitglieder in Entwicklungskommissionen

Der Schweizerische Verband Bildungszentren Gesundheit und Soziales BGS hat Andy Mayer, Bereichsleiter Pflege HF, und Adrian Wyss, Bereichsleiter Weiterbildung, als Mitglieder der Entwicklungskommissionen für die Rahmenlehrpläne Pflege HF und NDS AIN HF nominiert...

5. Dezember 2018

National vernetzt - XUND Leitungsmitglieder in Entwicklungskommissionen

Der Schweizerische Verband Bildungszentren Gesundheit und Soziales BGS hat Andy Mayer, Bereichsleiter Pflege HF, und Adrian Wyss, Bereichsleiter Weiterbildung, als Mitglieder der Entwicklungskommissionen für die Rahmenlehrpläne Pflege HF und NDS AIN HF nominiert.

Diese Aufgabe trägt massgeblich zur überregionalen Positionierung von XUND bei. XUND gratuliert beiden zu ihrer Mandatierung und wünschen ihnen viel Freude in ihren zusätzlichen Herausforderungen.

 

Gesundheitsberufe erleben

9. November 2018

Berufsbildungs-messe Zebi

Actionheld oder Technikwunder? Sportskanone oder Menschenfreund? Das neue XUND Game, welches an der Zebi Premiere feierte, gab aufschluss über den passenden Gesundheitsberuf...

9. November 2018

Berufsbildungs-messe Zebi

Actionheld oder Technikwunder? Sportskanone oder Menschenfreund? Mit dem XUND Game an der Zebi konnte herausgefunden werden, welcher Gesundheitsberuf der richtige ist. Zudem gaben täglich rund 20 Fachpersonen an verschiedene Erlebnisstationen Auskunft darüber, was zum Beispiel eine Fachfrau oder ein Fachmann Gesundheit genau macht oder was eine biomedizinische Analytikerin unter dem Mikroskop untersucht. Und ganz generell: wieso es sich überhaupt lohnt, einen Gesundheitsberuf zu lernen.

All diese Erfahrungen, Erlebnisse und Eindrücke wären nicht möglich, ohne die Unterstützung der Zentralschweizer Spitäler, Alters- und Pflegezentren sowie Spitexorganisationen. XUND sagt danke.

https://game.xund.ch/
 
5. November 2018

Start der neuen, innovativen Bildungsgänge Pflege HF

XUND begrüsste 146 Frauen und 13 Männer zu einem ganz besonderen Schulstart: nach mehrjähriger gemeinsamer Entwicklung von Bildungszentrum und Zentralschweizer Gesundheitsbetriebe können die neuen und innovativen Bildungsgänge Pflege HF lanciert werden...

5. November 2018

Start der neuen, innovativen Bildungsgänge Pflege HF

XUND begrüsste 159 Pflege-Studierende zu einem ganz besonderen Schulstart: nach mehrjähriger gemeinsamer Entwicklung von Bildungszentrum und Zentralschweizer Gesundheitsbetriebe können die neuen und innovativen Bildungsgänge Pflege HF lanciert werden. Diese bereiten Studierende auf die veränderten Herausforderungen der Gesundheitsbranche vor und erlauben der Praxis, flexibler auf Entwicklungen reagieren zu können.

Während ihrer zwei- oder dreijährigen Ausbildung werden die Studierenden unabhängig von ihrem Arbeitsfeld (Pflege im Spital, Pflege in Alters- und Pflegezentren, Pflege von Menschen zu Hause sowie Pflege von Kinder, Jugendlichen, Familien und Frauen) befähigt, Menschen ganzheitlich von der Anamnese bis hin zur Entlassung aus dem Spital oder dem Übertritt in eine andere Pflegeinstitution zu begleiten sowie Pflegemassnahmen zu planen und umzusetzen. Patienten, Bewohner und Klienten profitieren dadurch von einer abgestimmten Rundumpflege. Die neuen Bildungsgänge tragen so den veränderten Anforderungen in der Gesundheitsbranche Rechnung.

Video

 
25. Oktober 2018

Kooperationsprojekt: Pilotkurs FaGe Akutpflege gestartet

Erstmals startete der in Kooperation mit Careum Weiterbildung und dem Berner Bildungszentrum Pflege entwickelte Zertifikatskurs...

25. Oktober 2018

Kooperationsprojekt: Pilotkurs FaGe Akutpflege gestartet

Erstmals startete der in Kooperation mit Careum Weiterbildung und dem Berner Bildungszentrum Pflege entwickelte Zertifikatskurs. Im Kurs erweiteren und vertiefen Fachfrauen und Fachmänner Gesundheit der Akutpflege ihr Fachwissen und Können in der Pflege und Betreuung von Patientinnen und Patienten im Spital. Der Kurs umfasst sechs Module, welche aufgeteilt auf die drei Standorte der beteiligten Bildungszentren stattfinden.

 
26. September 2018

Langzeit bildet formale Bildungskommission

Zapaplus hat sich entschieden die Fachgruppe Gesundheit und Soziales, analog der Strukturen der Spitex und Akutpflege, neu als Bildungskommission Langzeitpflege zu führen...

26. September 2018

Langzeit bildet formale Bildungskommission

Zapaplus hat sich entschieden die Fachgruppe Gesundheit und Soziales, analog der Strukturen der Spitex und Akutpflege, neu als Bildungskommission Langzeitpflege zu führen. Dies geschah im Rahmen der aktuellen Weiterentwicklung der Zusammenarbeit mit der OdA und dem Bildungszentrum XUND. Die Bildungskommission Langzeitpflege vertritt die Bildungsinteressen der Langzeitpflege und setzt sich aktiv für operative Bildungsthemen ein.

 
24. September 2018

XUND startet erfolgreich mit neuem Event

Der Mehrzweckraum vom XUND Bildungszentrum war am ersten XUND Fokus - dem neuen XUND Event - bis auf den letzt Platz gefüllt...

24. September 2018

XUND startet erfolgreich mit neuem Event

Der Mehrzweckraum vom XUND Bildungszentrum war am ersten XUND Fokus - dem neuen XUND Event - bis auf den letzt Platz gefüllt. Rund 90 Personen aus der Gesundheitsbrachen folgten der Einladung. Welche Selektionsverfahren funktionieren - welche nicht? Und wie kann ich die Soft Skills messen? Diesen beiden Fragen ging Prof. Dr. Benedikt Hell in seinem Inputreferat auf den Grund. Angeregte Diskussionen sowie ein anschliessender Netzwerk-Apéro sind fixe Bestandteile der XUND Fokus Events.

 
13. September 2019

Vize-Schweizermeisterin FaGe 2018 kommt aus der Zentralschweiz

Sie hat gezeigt, was sie konnte und es bis auf das zweitoberste Treppchen geschafft - Celine Hess, Fachfrau Gesundheit am Luzerner Kantonsspital, wird an den SwissSkills Vize-Schweizermeisterin FaGe 2018...

13. September 2019

Vize-Schweizermeisterin FaGe 2018 kommt aus der Zentralschweiz

Sie hat gezeigt, was sie konnte und es bis auf das zweitoberste Treppchen geschafft - Celine Hess, Fachfrau Gesundheit am Luzerner Kantonsspital, wird an den SwissSkills Vize-Schweizermeisterin FaGe 2018. XUND gratuliert zur grossartigen Leistung. Mit dem Podestplatz hat sie gezeigt, dass sie mit ihrem Fachwissen und ihren Kompetenzen zu den Besten der Schweiz zählt.

Celine Hess vom Luzerner Kantonsspital hat am Wettbewerb in Bern gezeigt, dass sie zu den Besten ihres Faches gehört. Während ihrer Wettbewerbssequenz am Mittwoch, 12. September musste sie vor einer grossen Fangemeinschaft und unter Zeitdruck ein ganzes Repertoire an Kompetenzen und Fähigkeiten abrufen: Situationsgerechtes Handeln, Umgang mit Patienten, Bewohnern und Klienten, Pflege und Betreuung, medizinaltechnische Fähigkeiten, Unterstützung in der Ernährung, Beratung und Begleitung beim Kleiden und Waschen sowie logistische Aufgaben. Celine Hess freut sich über das grossartige Ergebnis: «Ich bin stolz auf meine Leistung. Schade hat es nicht für die Qualifikation zu den WorldSkills gereicht». Ebenfalls eine super Leistung hat Julia Ming, Luzerner Kantonsspital, gezeigt. Auch sie gehört mit ihrer Teilnahme an den SwissSkills zu den besten Fachfrauen Gesundheit der Schweiz.

 

 
10. September 2018

Gesundheitsberufe nach wie vor beliebt - über 650 Neueintritte in der Grundbildung

Die Zentralschweiz verzeichnet auch 2018 über 650 neue Fachpersonen Gesundheit (FaGe) und Assistenzpersonen Gesundheit und Soziales. Damit ist die dreijährige FaGe-Lehre mit über 560 Neueintritten nach wie vor die zweitbeliebteste Grundausbildung...

10. September 2018

Gesundheitsberufe nach wie vor beliebt - über 650 Neueintritte in der Grundbildung

Die Zentralschweiz verzeichnet auch 2018 über 650 neue Fachpersonen Gesundheit (FaGe) und Assistenzpersonen Gesundheit und Soziales. Damit ist die dreijährige FaGe-Lehre mit über 560 Neueintritten nach wie vor die zweitbeliebteste Grundausbildung. Sogar an Beliebtheit gewonnen hat die zweijährige Attestlehre Assistenzperson Gesundheit und Soziales mit 97 neuen Lernenden.

Die angehenden Assistentinnen und Assistenten Gesundheit und Soziales (AGS) sowie Fachfrauen und Fachmänner Gesundheit (FaGe) besuchen am Standort Alpnach die überbetrieblichen Kurse. Von insgesamt 1'775 Lernenden haben 560 die 3-jährige Ausbildung als FaGe und 97 Lernende die 2-jährige Attestausbildung als AGS begonnen.

 

 
20. August 2018

Andreas Mayer ist neuer Bereichsleiter Pflege

Andreas Mayer (bisher Leiter Entwicklung neue Bildungsgänge) übernimmt per 20. August die Bereichsleitung Pflege HF. Er tritt die Nachfolge von Susanne Dreier an, welche das Bildungszentrum für eine neue Herausforderung im Bereich Weiterbildung verlässt. XUND dankt Susanne Dreier für Ihre Entwicklungsarbeit im Bereich Pflege und wünscht Andreas Mayer einen guten Start in seiner Rolle.

8. August 2018

XUND feiert Geburtstag

Seit einem Jahr sind wir XUND! Als OdA Gesundheit und als Bildungszentrum Gesundheit agieren wir gemeinsam unter einem Namen und schöpfen entsprechend aus dem Vollen...

8. August 2018

XUND feiert Geburtstag

Seit einem Jahr sind wir XUND! Als OdA Gesundheit und als Bildungszentrum Gesundheit agieren wir gemeinsam unter einem Namen und schöpfen entsprechend aus dem Vollen. Die überbetrieblichen Kurse, der Lernbereich Transfer und Training sowie die Weiterbildungsangebote sind seit dem 1.8.2017 im Bildungszentrum integriert. Dadurch kann XUND einerseits als Bildungszentrum alle Bildungsangebote aus einer Hand anbieten und sich andererseits als OdA auf die Interessenvertretung und das Berufsmarketing fokussieren.

Auf ein weiteres Jahr

Wir sagen allen Mitarbeitenden, Betrieben und Trägerverbänden sowie den weiteren Partnern DANKE für das tatkräftige Mittragen unserer Mission. Nur gemeinsam können wir die bedarfsgerechte Aus- und Weiterbildung von genügend und qualifizierten Gesundheitsfachkräften für die Zentralschweiz bestmöglich sicherstellen.

Wir freuen uns auf alles Kommende – ein Highlight steht mit dem Start der neuen Bildungsgänge Pflege im November bevor – und die weitere Zusammenarbeit!

 
6. Juli 2018

XUND freut sich über 582 AGS und FaGe

Die Gesundheitsbranche darf sich freuen - 82 Assistentinnen und Assistenten Gesundheit sowie 500 Fachfrauen und Fachmänner Gesundheit haben ihre Lehre erfolgreich abgeschlossen...

6. Juli 2018

XUND freut sich über 582 AGS und FaGe

Die Gesundheitsbranche darf sich freuen - 82 Assistentinnen und Assistenten Gesundheit sowie 500 Fachfrauen und Fachmänner Gesundheit haben ihre Lehre erfolgreich abgeschlossen. Sie erwartet nun der spannende Berufsalltag in einem Alters- und Pflegezentrum, einem Spital oder bei der Spitex. XUND war bei der Übergabe erstmals hautnah mit dabei. Gemeinsam mit dem Berufsbildungszentrum Sursee hat XUND die Abschlussfeiern des Kantons Luzern organisiert.

«Sie dürfen heute stolz sein und sich feiern lassen», begrüsste Nicolas Snozzi, Rektorin Berufsbildungszentrum Sursee, gemeinsam mit Tobias Lengen, Geschäftsführer OdA XUND, die frischgebackenen Fachfrauen und Fachmänner Gesundheit (FaGe) des Kantons Luzern an der Lehrabschlussfeier. Zur Musik von Henrik Belden duften sie sich für einmal so richtig feiern lassen.

 
15. Juni 2018

Erste ordentliche Delegiertenversammlung unter dem Namen OdA XUND

Am Freitag, 15. Juni 2018 hielten die Delegierten der drei Branchenverbände der Zentralschweizer Alters- und Pflegezentren, Spitäler und Spitex die 16. ordentliche Delegiertenversammlung der OdA Gesundheit Zentralschweiz ab...

15. Juni 2018

Erste ordentliche Delegiertenversammlung unter dem Namen OdA XUND

Am Freitag, 15. Juni 2018 hielten die Delegierten der drei Branchenverbände der Zentralschweizer Alters- und Pflegezentren, Spitäler und Spitex die 16. ordentliche Delegiertenversammlung der OdA Gesundheit Zentralschweiz ab. Dies war die erste ordentliche Delegiertenversammlung unter dem Namen OdA XUND. Themen der Versammlung waren die Umsetzung der XUND Strategie seit dem Zusammenschluss. Die vorgelgeten Geschäfte wurden ohne Gegenstimme angenommen.

Neue Vorstandsmitglieder

Mit Nicolaus Fontana, Direktor der Reha-Klinik Adelheid in Unterägeri und Vorstandsmitglied der Spitäler Zentralschweiz sowie Marianne Schärli, Präsidentin Spitex Reiden und Vorstandsmitglied des Spitex Kantonalverbands Luzern, sind zwei ausgewiesene Fachpersonen in den Vorstand gewählt worden. Sie folgen auf Daniel Lüscher, der aufgrund eines Stellenwechsels sein Vorstandsmitglied niedergelegt hat, und Peter Schärli, der altershalber zurückgetreten ist. Ihr geleistetes Engagement wurde herzlich verdankt.

 
25. Mai 2018

XUND feiert den Rohbau des neuen Bildungszentrums

Gemeinsam mit Mitarbeitenden von XUND und allen Baubeteiligten feierte XUND und das Architekturbür metron die Aufrichte des neuen Bildungszentrums...

25. Mai 2018

XUND feiert den Rohbau des neuen Bildungszentrums

Gemeinsam mit Mitarbeitenden von XUND und allen Baubeteiligten feierte XUND und das Architekturbür metron die Aufrichte des neuen Bildungszentrums. «Es wurde mit Vollgas gearbeitet, heute dürfen wir mit Vollgas feiern». Mit diesen Worten konnte das Fest beginnen.

Erstmals konnten die XUND Mitarbeitenden den Rohbau des neuen Bildungszentrums besichtigen. Der grosse, offene Raum mit der imposanten schwebenden Wendeltreppe hat viele beeindruckt. Gemeinsam mit den Handwerkern, Bauarbeiter, den Architekten und Planer feierte XUND die Fertigstellung des Rohbaus.
Während dem Apéro mit Aussicht im 5. Stock blieb Zeit, das ganze Gebäude zu besichtigen und die Grösse des neuen Bildungszentrums wirken zu lassen. Beim anschliessenden Abendessen im künftigen Bistro durfte dann genossen und gefeiert werden. «Sie dürfen alle stolz sein auf den eindrücklichen Bau und die geleistete Arbeit», betonte Marco Borsotti, Präsident der Baukommission und Mitglied des Stiftungsrates, während einer kurzen Ansprache. «Es liegt dann an den XUND Mitarbeitenden das tolle Gebäude mit Leben zu füllen».
Danke sagte auch Antti Rüegg, der verantwortliche Architekt von Metron und Bruno Amberg, der verantwortliche Baumeister. Nicht nehmen liess es sich auch Ilse Sewer, Bauleiterin von metron, einige Worte an ihre tatkräftigen Bauleute zu sagen. D wie Danke, N wie nachhaltig, U wie unfallfrei und X wie wir sind xund – so interpretierte sie XUND für den Anlass. Zum Schluss betonte sie: «Wir haben mit Vollgas gebaut, nun dürfen wir mit Vollgas feiern mit dem Trio Vollgas». Zu Musik und Tanz liess man bei guter Laune den Abend ausklingen.

 
Mai 2018

Innovative Kooperationsprojekte – XUND lanciert Fachweiterbildungen für FaGe

In Zusammenarbeit mit weiteren Bildungsanbietern, Spitälern und Organisationen der Arbeitswelt (OdA) lanciert XUND neue...

Mai 2018

Innovative Kooperationsprojekte – XUND lanciert Fachweiterbildungen für FaGe

In Zusammenarbeit mit weiteren Bildungsanbietern, Spitälern und Organisationen der Arbeitswelt (OdA) lanciert XUND neue Fachweiterbildungen für Fachfrauen und Fachmänner Gesundheit (FaGe). FaGe gehört zu den meistgewählten Berufen der Schweiz. Doch zurzeit besteht nur ein begrenztes Angebot an Fachweiterbildungen – insbesondere in den Spitälern. Gleichzeitig steigt der Bedarf an Fachkräften. Die beiden neuen Zertifikatskurse – FaGe Akutpflege und Fachvertiefung im perioperativen Bereich – ermöglichen den FaGe, diplomierte Pflegefachkräfte HF in verschiedenen Aufgabenbereichen der Spitäler zu entlasten, damit sich diese auf ihre Kernaufgaben konzentrieren können.

Zertifikatskurs FaGe Akutpflege

Gemeinsam mit dem Careum Weiterbildung und dem Berner Bildungszentrum Pflege, dem Luzerner Kantonsspital, der Insel Gruppe und dem Kantonsspital Baden sowie der OdA Gesundheit und Soziales Aargau hat XUND den innovativen Zertifikatskurs FaGe Akutpflege entwickelt. Dieser wird als Pilot im Herbst 2018 und regulär ab Frühling 2019 durchgeführt. Die Fachvertiefung bietet den generalistisch ausgebildeten FaGe eine neue Laufbahn-Perspektive. Gleichzeitig können diplomierte Pflegefachpersonen HF entlastet werden und sich auf die nicht delegierbaren Aufgaben konzentrieren.

Zertifikatskurs Fachvertiefung im perioperativen Bereich für FaGe und MPA EFZ

In Kooperation mit dem Careum Weiterbildung, dem Universitätsspital Zürich und dem Luzerner Kantonsspital hat XUND den Zertifikatskurs» Fachvertiefung im perioperativen Bereich für FaGe und MPA EFZ» entwickelt. Fachpersonen Gesundheit und Medizinische Praxisassistentinnen und -assistenten werden mit der Weiterbildung befähigt, die diplomierten Fachpersonen Operationstechnik HF im Operationssaal zu entlasten, deren Belastung aufgrund der hohen Auslastung der Operationssäle und Mangel an Fachpersonen in den letzten Jahren gestiegen ist.

Die Weiterbildung findet zu Teilen am Bildungszentrum XUND und am Careum Weiterbildung in Aarau statt. Die Weiterbildungsteilnehmenden profitieren so von der breiten Erfahrung aller Projektbeteiligten. Start des Zertifikatslehrganges ist im Herbst 2018.

Kursangebot

 

 
April 2018

Fit für die Praxis: erste Hilfe auf der Baustelle - Weiterbildungsangebot für Firmen

Jederzeit reagieren zu können und Leben retten – auch das heisst für XUND fit für die Praxis zu sein. Im Erstehilfe-Kurs, welchen XUND im Rahmen...

April 2018

Fit für die Praxis: erste Hilfe auf der Baustelle - Weiterbildungsangebot für Firmen

Jederzeit reagieren zu können und Leben retten – auch das heisst für XUND fit für die Praxis zu sein. Im Erstehilfe-Kurs, welchen XUND im Rahmen der firmeninternen Weiterbildung der Lötscher Gruppe durchgeführt hat, üben Chauffeure, Maschinenführer und Bauarbeiter den Ernstfall.

Unsere Dozenten und Lehrpersonen sind nicht nur in den Schulzimmern am Bildungszentrum XUND im Einsatz, sondern gehen auch zu Firmen und schulen vor Ort, was bei einem Notfall zu tun ist. Praxisnah und auf die Bedürfnisse des Unternehmens abgestimmt, werden die Schulungen gemeinsam geplant und durchgeführt. Erste Erfahrungen haben gezeigt, das Weiterbildungsangebot für Firmen ist ein Erfolg. Die Mitarbeitenden der Firma Lötscher, bei welcher der Kurs im Rahmen der firmeninternen Weiterbildung «Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz» durchgeführt wurde, waren begeistert und voll mit dabei.

 
Februar 2018

XUND in Entwicklungskommission Rahmenlehrplan Pflege HF vertreten

Susanne Dreier wird vom Schweizerischen Verband Bildungszentren Gesundheit und Soziales (BGS) für die von der OdA Santé eingesetzte Entwicklungskommission mandatiert. Das Bildungszentrum XUND...

Februar 2018

XUND in Entwicklungskommission Rahmenlehrplan Pflege HF vertreten

Susanne Dreier wird vom Schweizerischen Verband Bildungszentren Gesundheit und Soziales (BGS) für die von der OdA Santé eingesetzte Entwicklungskommission mandatiert. Das Bildungszentrum XUND ist somit als eines der grössten Bildungszentren für Gesundheitsberufe massgeblich an der Prägung der Rahmenbedingungen für die Ausbildung Pflege HF beteiligt. Mit der Vertretung in der Entwicklungskommission gewinnt auch die Bildungsregion Zentralschweiz an Bedeutung.

 
Dezember 2017

Strategie von XUND entwickelt

Die Strategie von XUND ist weiterentwickelt und ausgearbeitet. Sie dient uns allen als Basis für unsere Arbeit: Gemeinsam mit den Betrieben setzten wir uns...

Dezember 2017

Strategie von XUND entwickelt

Die Strategie von XUND ist weiterentwickelt und ausgearbeitet. Sie dient uns allen als Basis für unsere Arbeit: Gemeinsam mit den Betrieben setzten wir uns ein für die bedarfsgerechte Aus- und Weiterbildung von genügend und qualifizierten Fachkräften für die Zentralschweiz – alles aus einer Hand, die Laufbahn im Fokus, partnerschaftlich vernetzt, fit für die Praxis und am Puls der Zeit. Visuell dargestellt als Landkarte und animiert in einem Video ist unsere Strategie bildhaft und erlebbar und vorallem für alle verständlich.

 
Dezember 2017

Historischer Wechsel in den Kurskommissionen

Stefan Kuhn, Leiter Pflegedienst Stationäre Dienste der Luzerner Psychiatrie, tritt nach über 10 Jahren in seinem Amt als Präsident der Kurskommissionen AGS und...

Dezember 2017

Historischer Wechsel in den Kurskommissionen

Stefan Kuhn, Leiter Pflegedienst Stationäre Dienste der Luzerner Psychiatrie, tritt nach über 10 Jahren in seinem Amt als Präsident der Kurskommissionen AGS und FaGe zurück. XUND dankt Stefan Kuhn für seinen unermüdlichen Einsatz in den letzten 10 Jahren und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit auf anderen Ebenen. Das Amt geht neu über in die Langzeitbranche. Bernadette Baumeler-Erni, Ausbildungsverantwortliche der Residenz am Schärme in Sarnen, übernimmt beide Präsidien per Januar 2018.

 
Dezember 2017

NDS-Absolventen sind fit für die Praxis – NDS Jahresevaluation

Ausführliche Evaluationen haben ergeben: NDS ist ein Erfolgsmodell. Auch die Praxis bestätigt, dass die Absolventen das nötige Rüstzeug für die Praxis mitbringen. Im Rahmen...

Dezember 2017

NDS-Absolventen sind fit für die Praxis – NDS Jahresevaluation

Ausführliche Evaluationen haben ergeben: NDS ist ein Erfolgsmodell. Auch die Praxis bestätigt, dass die Absolventen das nötige Rüstzeug für die Praxis mitbringen. Im Rahmen der Jahresevaluation (Ende des ersten Ausbildungsjahres), der Ausbildungsevaluation (Kursende) sowie einer strukturierten, zielgruppenübergreifenden Wirkungsevaluation (ca. alle 2-3 Jahre) hat Adrian Wyss, Bereichsleiter Weiterbildung von XUND, Instrumente geschaffen, um die Zufriedenheit aller an der NDS-Ausbildung Beteiligten zielgerichtet abzuholen. Im Dezember hat ein entsprechendes Treffen zwischen Vertretenden der Praxis und dem Bildungszentrum XUND stattgefunden, um die Resultate der Wirkungsanalyse und der Ausbildungsevaluationen zu analysieren und Konsequenzen daraus abzuleiten. Sehr erfreulich ist, dass gemäss den Betrieben die NDS-Absolventinnen und Absolventen das nötige Rüstzeug für die Praxis mitbringen.

 
Dezember 2017

So sind wir 2017 aufgestellt

95 Mitarbeitende verteilt auf zwei Standorte, 442 Dozierende aus der Praxis, zwei Standorte, Trägerschaft und Gremien. Das ist die Organisation von XUND 2017.

Organigramm
Vorstand XUND & Stiftungsrat BGZ
Gremien

Dezember 2017

276 frisch diplomierte Fachpersonen HF sind fit für die Praxis

XUND freut sich, im aktuellen Jahr insgesamt 276 Fachpersonen ihre Diplome zu überreichen. Sie alle haben während zwei oder drei Jahren an der Höheren Fachschule...

Dezember 2017

276 frisch diplomierte Fachpersonen HF sind fit für die Praxis

XUND freut sich, im aktuellen Jahr insgesamt 276 Fachpersonen ihre Diplome zu überreichen. Sie alle haben während zwei oder drei Jahren an der Höheren Fachschule des Berufsbildungszentrums XUND sowie im Ausbildungsbetrieb ihr Bestes gegeben und bringen mit ihrem Abschluss das nötige Rüstzeug für die Praxis mit. XUND gratuliert den 229 dipl. Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner HF, den 17 dipl. biomedizinischen Analytikerinnen und Analytikern sowie den 30 dipl. Expertinnen und Experten der Anästhesie-, Intensiv- und Notfallpflege HF.

 
Dezember 2017

Spitex gründet formale Bildungskommission

In Koordination mit XUND hat die Spitex Zentralschweiz ihre bisherige Erfa-Gruppe der Bildungsverantwortlichen in eine Bildungskommission weiterentwickelt, formalisiert und...

Dezember 2017

Spitex gründet formale Bildungskommission

In Koordination mit XUND hat die Spitex Zentralschweiz ihre bisherige Erfa-Gruppe der Bildungsverantwortlichen in eine Bildungskommission weiterentwickelt, formalisiert und verabschiedet. Auch mit den Spitälern Zentralschweiz und ZAPAplus ist XUND in regem Austausch zur Weiterentwicklung der bestehenden Strukturen. Dabei verfolgen die Branchenverbände und XUND das Ziel, die gemeinsame Mission der bedarfsgerechten Aus- und Weiterbildung von genügend und qualifizierten Gesundheitsfachkräften für die Zentralschweiz bestmöglich zu erfüllen.

 
Dezember 2017

Kursangebot weiter ausgebaut

Praxisnahe Weiterbildungsmöglichkeiten am Puls der Zeit – XUND entwickelt das Kursangebot laufend gemäss den aktuellen Bedürfnissen weiter. Mit Erfolg: 2017 konnten insgesamt mehr Kurstage (+25%) durchgeführt werden.

Facts & Figures
25. November 2017

Celine Hess wird neue Zentralschweizer Meisterin FaGe

Das sind sie, die Gewinnerinnen der Zentralschweizer Berufsmeisterschaften FaGe 2017: Celine Hess, Zentralschweizer Meisterin und Julia Ming, Vizemeisterin...

25. November 2017

Celine Hess wird neue Zentralschweizer Meisterin FaGe

Das sind sie, die Gewinnerinnen der Zentralschweizer Berufsmeisterschaften FaGe 2017: Celine Hess, Zentralschweizer Meisterin und Julia Ming, Vizemeisterin, beide in Ausbildung am Luzernern Kantonsspital, setzten sich erfolgreich gegen 13 Mitbewerberinnen und einen Mitbewerber durch. Die Gewinnerinnen dürfen ihr Können an den SwissSkills im September in Bern erneut unter Beweis stellen und mit weiteren FaGe’s aus anderen Kantonen um den Schweizer Meistertitel kämpfen. Mit viel Können und etwas Glück erhalten sie sogar die Chance auf eine Teilnahme an den World Skills in Kasan (Russland) 2019.

 

Gesundheitsberufe erleben

9. November 2017

Zebi-Stand im neuen XUND-Kleid

Rund 20 Fachpersonen stellen am neuen XUND-Stand an der Zebi sechs verschiedene Gesundheitsberufe vor – mehr noch, sie assistieren, wenn die Schülerinnen und Schüler selber ihre Hände richtig desinfizieren, einen Wundverband wechseln...

9. November 2017

Zebi-Stand im neuen XUND-Kleid

Rund 20 Fachpersonen stellen am neuen XUND-Stand an der Zebi sechs verschiedene Gesundheitsberufe vor – mehr noch, sie assistieren, wenn die Schülerinnen und Schüler selber ihre Hände richtig desinfizieren, einen Wundverband wechseln, Bakterien unter dem Mikroskop analysieren oder Sugus herausoperieren. Ganz unter dem Motto: Gesundheitsberufe erleben.

Ein ganz besonderes Erlebnis bot auch die Rollstuhl-Challenge des Schweizer-Paraplegiker Zentrums. Die Messebesucher erfuhren in der virtuellen Realität wie es ist, wenn man plötzlich querschnittgelähmt ist.

All diese Erfahrungen, Erlebnisse und Eindrücke wären nicht möglich, ohne die Unterstützung der Zentralschweizer Spitäler, Alters- und Pflegezentren sowie Spitexorganisationen. XUND sagt danke.

 
27. Oktober 2017

Erste Diplomfeier des integrativen NDS Anästhesie-, Intensiv- und Notfallpflege HF

Im feierlichen Rahmen durften die zwölf Diplomandinnen und ein Diplomand ihre Diplome des ersten integrativen Nachdiplomstudiums Anästhesie-, Intensiv- und Notfallpflege HF...

27. Oktober 2017

Erste Diplomfeier des integrativen NDS Anästhesie-, Intensiv- und Notfallpflege HF

Im feierlichen Rahmen durften die zwölf Diplomandinnen und ein Diplomand ihre Diplome des ersten integrativen Nachdiplomstudiums Anästhesie-, Intensiv- und Notfallpflege HF entgegennehmen. Der integrative Lehrgang ist beispielhaft für ein erfolgreiches Kooperationsprojekt mit der Praxis. «Die Praxisorientierung sowie Zusammenarbeit und den Austausch mit den Betrieben zeichnen das integrative Nachdiplomstudium aus. Gemeinsam ist es uns gelungen, drei Ausbildungen in gemeinsamen Lerninhalten zu vereinen», erklärt Prof. Dr. med. Christoph J. Konrad, Chefarzt Anästhesie am Luzerner Kantonsspital und Mitglied der Steuergruppe.

 
1. Oktober 2017

Susanne Dreier übernimmt die Bereichsleitung Pflege

Der Bereich Pflege hat eine neue Leitung. Anfang Oktober startet Susanne Dreier als Bereichsleiterin Pflege und Mitglied der Geschäftsleitung vom XUND Bildungszentrum. Sie bringt einen grossen Rucksack an Erfahrungen aus früheren Tätigkeiten in der Pflege und der Bildung mit.

29. September 2017

Deckenfest: weiterer Meilenstein beim Neubau erreicht

Der Bau des neuen Bildungszentrums von XUND geht planmässig voran. Nachdem in den letzten Monaten vorallem in die Tiefe gegraben wurde, wird nun Stein um Stein nach oben gebaut. So konnte Ende September die Fertigstellung der ersten...

29. September 2017

Deckenfest: weiterer Meilenstein beim Neubau erreicht

Der Bau des neuen Bildungszentrums von XUND geht planmässig voran. Nachdem in den letzten Monaten vorallem in die Tiefe gegraben wurde, wird nun Stein um Stein nach oben gebaut. So konnte Ende September die Fertigstellung der ersten Decke vom Untergeschoss mit einem kleinen Fest gefeiert werden. Jörg Meyer, Direktor XUND Bildungszentrum und Ilse Sewer, Bauleitung Metron Archtektur AG bedankten sich mit einigen Worten bei den Handwerkern, die diesen weiteren Meilenstein möglich gemacht haben.

 
18. September 2017

Über 200 neue Studierende – voller Hörsaal zum ersten HF-Schulstart am Bildungszentrum XUND

Etwas nervös und noch unsicher, aber auch neugierig und gespannt wirken die 204 neuen Studierenden der Pflege HF sowie biomedizinischen Analytik HF, welche...

18. September 2017

Über 200 neue Studierende – voller Hörsaal zum ersten HF-Schulstart am Bildungszentrum XUND

Etwas nervös und noch unsicher, aber auch neugierig und gespannt wirken die 204 neuen Studierenden der Pflege HF sowie biomedizinischen Analytik HF, welche erstmals unter XUND mit ihrer Ausbildung starten. Auch XUND freut sich: das sind so viele Studierende wie noch nie zuvor. Davon machen 25 von ihnen die BMA-Ausbildung und 179 die Ausbildung zur Pflegefachperson HF.

 
August/September 2017

Erste standortübergreifende Mitarbeitendenbefragung

Seit dem ersten August sind die beiden Standorte Alpnach und Luzern als Bildungszentrum XUND zusammengeschlossen. An beiden Standorten wurde viel dafür geleistet, neue Teams wurden gebildet, neue Arbeitsverträge...

August/September 2017

Erste standortübergreifende Mitarbeitendenbefragung

Seit dem ersten August sind die beiden Standorte Alpnach und Luzern als Bildungszentrum XUND zusammengeschlossen. An beiden Standorten wurde viel dafür geleistet, neue Teams wurden gebildet, neue Arbeitsverträge abgeschlossen und ein neues Arbeitsreglement eingeführt – ein optimaler Zeitpunkt, um den Puls der Mitarbeitenden zu fühlen. Aus diesem Grund fand die erste, umfassende und standortübergreifende Mitarbeitenenbefragung bei XUND statt. Die Resultate zeigen ein insgesamt gutes und erfreuliches Ergebnis. Und doch gibt es noch viel zu tun. Die Resultate bilden deshalb auch die Grundlage für die weiteren strukturellen und kulturellen Entwicklungen innerhalb von XUND, welche die Geschäftsleitung gemeinsam mit den Mitarbeitenden anpacken will.

 
21. August 2018

686 neue Lernende AGS und FaGe erstmals am Bildungszentrum XUND

Mit dem Start des neuen Ausbildungsjahres der Grundbildung darf auch das Bildungszentrum XUND neue Lernende begrüssen. Insgesamt 686 Lernende...

21. August 2018

686 neue Lernende AGS und FaGe erstmals am Bildungszentrum XUND

Mit dem Start des neuen Ausbildungsjahres der Grundbildung darf auch das Bildungszentrum XUND neue Lernende begrüssen. Insgesamt 686 Lernende Assistentinnen / Assistenten Gesundheit und Soziales sowie Fachfrauen / Fachmänner Gesundheit besuchen im nächsten halben Jahr erstmals einen überbetrieblichen Kurs und erstmals bei XUND.

Facts & Figures
 
AUGUST 2017

Grundbildung neu gegliedert – Bildungsverordnung FaGe 2017

Nach langer Vorbereitungszeit und viel Arbeit ist es soweit: Die Ausbildung zur Fachfrau / zum Fachmann Gesundheit startet nach revidierter Bildungsverordnung (BiVo) FaGe.

1. August 2017

Wir sind XUND

Die Gebäude sind neu beschriftet, die Telefonnummern und Emailadressen angepasst und auch die Webseite ist online – ZIGG und HFGZ war gestern. Nach langer Vorbereitung sind wir nun alle gemeinsam unter...

1. August 2017

Wir sind XUND

Die Gebäude sind neu beschriftet, die Telefonnummern und Emailadressen angepasst und auch die Webseite ist online – ZIGG und HFGZ war gestern. Nach langer Vorbereitung sind wir nun alle gemeinsam unter XUND gestartet. Für einen xunden Start in den Tag wurden alle Mitarbeitenden zu einem feinen Zmorge eingeladen. Auch unsere Ausbildungsbetriebe wurden zum Start von XUND überrascht. Sie erhielten alle eine Box mit "xunden" Müesliriegel.

 
Juli 2017

Modular, branchenübergreifend und praxisnah – neuer Bildungsgang Pflege HF in Entwicklung

Gemeinsam mit der Praxis und während vieler Arbeitsstunden sind die Eckwerte des neuen Bildungsgangs Pflege HF definiert...

Juli 2017

Modular, branchenübergreifend und praxisnah – neuer Bildungsgang Pflege HF in Entwicklung

Gemeinsam mit der Praxis und während vieler Arbeitsstunden sind die Eckwerte des neuen Bildungsgangs Pflege HF definiert: Als schweizweites Novum können Studierende viermal pro Jahr mit ihrer Ausbildung beginnen. Auch inhaltlich sind die Vorgaben klar: Pro Ausbildungsjahr werden in sieben arbeitsfeldgemischten Modulen sieben Patientenbilder bearbeitet. Integrationsmodule vor und nach jedem Schulblock vernetzen Theorie und Praxis und umgekehrt, arbeitsfeldspezifische Transfers finden in jedem Modul statt.

 
Juli 2017

XUND gratuliert 563 AGS und FaGe zum bestandenen Lehrabschluss

Von Ende Juni bis Anfang Juli fanden die letzten Lehrabschlussfeiern der AGS- und FaGe-Lernenden statt. XUND gratuliert den 86 AGS und 477 FaGe zum erfolgreich bestandenen Abschluss...

Juli 2017

XUND gratuliert 563 AGS und FaGe zum bestandenen Lehrabschluss

Von Ende Juni bis Anfang Juli fanden die Lehrabschlussfeiern der AGS- und FaGe-Lernenden statt. XUND gratuliert den 86 AGS und 477 FaGe zum erfolgreich bestandenen Abschluss und freut sich, die einen oder anderen bei einer weiteren Gelegenheit wieder im Bildungszentrum XUND zu begrüssen.

Gleichzeitig bedankt sich XUND bei den über 175 Ausbildungsbetrieben der Zentralschweiz für ihr grossartiges Engagement in der Ausbildung.

 
30. Juni 2017

HFGZ und ZIGG werden XUND

Gemeinsam mit unseren Mitarbeitenden und rund 300 engagierten Vertreterinnen und Vertretern des Zentralschweizer Gesundheitswesens sind wir zu neuen Ufern aufgebrochen und haben den neuen Namen feierlich enthüllt...

30. Juni 2017

HFGZ und ZIGG werden XUND

Gemeinsam mit unseren Mitarbeitenden und rund 300 engagierten Vertreterinnen und Vertretern des Zentralschweizer Gesundheitswesens sind wir zu neuen Ufern aufgebrochen und haben den neuen Namen feierlich enthüllt. XUND ist frisch, kurz und anders in der Branche. Mit dem direkten Link zu unserem Kernthema Gesundheit können wir gemeinsam mit der Praxis unseren Auftrag für genügend und qualifizierte Gesundheitsfachpersonen noch besser wahrnehmen. Als OdA XUND setzt sich der Verband für bestmögliche Rahmenbedingungen für die Aus- und Weiterbildungen ein und ist verantwortlich für das Berufsmarketing. Das Bildungszentrum XUND bietet an den Standorten Luzern und Alpnach die Höheren Fachschulen Pflege und BMA, sowie die Bildungsgänge NDS Anästhesie-, Intensiv- und Notfallpflege HF, die überbetrieblichen Kurse FaGe und AGS sowie Weiterbildungskurse «aus einer Hand» an.

 
Juni 2017

Am Puls der Zeit und die Laufbahn im Fokus: neue innovative Projekte bei XUND

Die HFGZ und die ZIGG setzen sich gemeinsam für bedürfnisorientierte Aus- und Weiterbildungen ein und lancieren entsprechende Projekte. In Kooperation mit dem Luzerner...

Juni 2017

Am Puls der Zeit und die Laufbahn im Fokus: neue innovative Projekte bei XUND

Die HFGZ und die ZIGG setzen sich gemeinsam für bedürfnisorientierte Aus- und Weiterbildungen ein und lancieren entsprechende Projekte. In Kooperation mit dem Luzerner Kantonsspital und weiteren Projektpartnern startet das Projekt zum neuen Zertifikatskurs FaGe Akutpflege – eine Fachweiterbildung für FaGe der Akutbranche. Auch der neue Bildungsgang Pflege HF wird gemeinsam und in enger Zusammenarbeit mit der Praxis vorangetrieben. Im Bereich Weiterbildung werden diverse neue Kurse erarbeitet.

 
1. Mai 2017

Neue Standortleitung in Alpnach

Per Anfang Mai übernimmt Madeleine Scheidegger die Leitung des Standortes in Alpnach, wo neben den überbetrieblichen Kursen für die AGS- und FaGe-Lernenden auch die Praxistrainings (LTT) der Pflegestudierenden...

1. Mai 2017

Neue Standortleitung in Alpnach

Per Anfang Mai übernimmt Madeleine Scheidegger die Leitung des Standortes in Alpnach, wo neben den überbetrieblichen Kursen für die AGS- und FaGe-Lernenden auch die Praxistrainings (LTT) der Pflegestudierenden durchgeführt werden. Zugleich verantwortet Madeleine Scheidegger als neue Bereichsleiterin üK den Bereich der Grundbildung am neuen Bildungszentrum XUND.

 
April 2017

Auf dem Weg hin zu XUND

Die letzten Jahresberichte der ZIGG und der HFGZ werden bereits im gemeinsamen Umschlag verschickt.

Januar 2017

Projekt XUND: erste Ziele erreicht

Bereits per Ende 2016 erfüllen wir unser Versprechen und bieten bereits erste Angebote «aus einer Hand» an: Der Bereich LTT...

Januar 2017

Projekt XUND: erste Ziele erreicht

Bereits per Ende 2016 erfüllen wir unser Versprechen und bieten bereits erste Angebote «aus einer Hand» an: Der Bereich LTT, welcher in Alpnach bisher von der ZIGG durchgeführt wurde, konnte vollständig in den Bereich der Pflege der HFGZ integriert werden. Auch im Bereich Weiterbildungen gehen die ZIGG und die HFGZ bereits gemeinsame Wege. Sämtliche Angebote beider Standorte sind zusammengeführt.Bereits per Ende 2016 erfüllen wir unser Versprechen und bieten bereits erste Angebote „aus einer Hand“ an: Der Bereich LTT, welcher in Alpnach bisher von der ZIGG durchgeführt wurde, konnte vollständig in den Bereich der Pflege der HFGZ integriert werden. Auch im Bereich Weiterbildungen gehen die ZIGG und die HFGZ bereits gemeinsame Wege. Sämtliche Angebote beider Standorte sind zusammengeführt.